Alarmstufe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Alarmstufe ist eine Einteilung in einem sicherheitsbewertenden, meist militärischen Mechanismus. So haben viele Militärapparate Alarmstufen oder auch Sicherheitsstufen, die je nach Gefährdungslage verändert werden können. Diese Einstufung kann für ein ganzes Land oder einzelne Regionen gelten, oft haben jedoch auch einzelne Objekte (vor allem Schiffe) eigene Alarmstufen.

Die Einteilung von Alarmstufen findet meist mit Hilfe von Zahlen, oft aber auch Farben statt. Im Militär der USA werden Alarmstufen als Defense Condition oder DEFCON bezeichnet.

Alarmstufen sind auch Elemente einer so genannten "Alarm- und Ausrückeordnung"

Alarmstufen bei der Feuerwehr[Bearbeiten]

Folgende Alarmstufen können bei Feuerwehren Anwendung finden und per Alarmierungssystem an die Einsatzkräfte übermittelt werden:

Alarmstufe Einsatzart Beispiele
Alarmstufe 1 Kleinbrand Kraftfahrzeug, Mülltonne, Rauchentwicklung
Alarmstufe 2 Mittelbrand Zimmerbrand, mehrere Fahrzeuge, LKW, Gebäude, Schienenfahrzeug, kleiner Waldbrand
Alarmstufe 3 Großbrand Tanklastzug, Großobjekt, Industrie, landwirtschaftliches Anwesen, großer Waldbrand
Alarmstufe 4 Technische Hilfeleistung klein Fahrbahnverunreinigung (z. B. Ölspur), Tierrettung, Wespennest entfernen, Suchaktion
Alarmstufe 5 Technische Hilfeleistung mittel Unfall mit eingeklemmter Person
Alarmstufe 6 Technische Hilfeleistung groß Massenunfall (mehrere Fahrzeuge, Bus etc.), Zugunfall, Explosion, Hauseinsturz, Flugzeugabsturz
Alarmstufe 7 Gefahrgut (GSG) Chemie, radioaktive Stoffe, Gase

Zu beachten ist hierbei, dass die oben genannten Alarmstufen hauptsächlich bei Feuerwehren, die das Alarmierungssystem "BASIS" verwenden, zu finden ist und daher nicht in allen Bundesländern und/ oder Landkreisen Verwendung finden. Eine weit verbreitete Alternative ist die Alarmierung direkt nach Stichworten (z.B. Kleinbrand, Zimmerbrand, Gebäudebrand...) ohne Definition einer Alarmstufe.

Alarmstufen des US-amerikanischen Ministeriums für Innere Sicherheit[Bearbeiten]

Das folgende Alarmstufensystem (Homeland Security Advisory System) stammt vom US-amerikanischen Ministerium für Innere Sicherheit und zeigt den Bedrohungsgrad durch Terrorismus in den Vereinigten Staaten an.

Alarmstufe (deut.) Alarmstufe (engl.) Bedeutung
niedrige Stufe (Grün) Low Condition (Green) Diese Alarmstufe wird dann ausgerufen, wenn das Risiko eines terroristischen Angriffes sehr niedrig ist
vorsichtige Stufe (Blau) Guarded Condition (Blue) Diese Alarmstufe wird dann ausgerufen, wenn das Risiko eines terroristischen Angriffes niedrig ist
erhöhte Stufe (Gelb) Elevated Condition (Yellow) Diese Alarmstufe wird dann ausgerufen, wenn ein signifikantes Risiko eines terroristischen Angriffes vorhanden ist
hohe Stufe (Orange) High Condition (Orange) Diese Alarmstufe wird dann ausgerufen, wenn ein hohes Risiko eines terroristischen Angriffes vorhanden ist
ernste Stufe (Rot) Severe Condition (Red) Diese Alarmstufe wird dann ausgerufen, wenn ein sehr hohes Risiko eines terroristischen Angriffes vorhanden ist

Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 wurde insgesamt sieben Mal die Alarmstufe Orange ausgerufen.

Während des möglichen Angriffs auf britische Flughäfen galt während der britischen Antiterroraktion vom 10. August 2006 durchgehend Alarmstufe Rot. Am 14. August 2006 wurde die Einstufung von kritische (Steigerung von "ernste Stufe") auf ernste Stufe herabgesetzt.