Alba Regia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Alba Regia war ein ungarischer Kleinwagen aus Székesfehérvár.

Der Techniker Jószef Horváth stellte 1955 einen Kleinwagen vor. Das Fahrzeug hatte vier Räder und ähnelte entfernt dem Goggomobil. Die Pontonkarosserie in Stufenheckform mit zwei Selbstmördertüren bot Platz für vier Personen. Für den Antrieb sorgte ein Motorradmotor mit 350 cm³ Hubraum, der im Heck angeordnet war. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs lag bei 50 km/h. Zu einer Serienfertigung kam es nicht.

Literatur[Bearbeiten]

  • Walter Zeichner: Kleinwagen International. Motorbuch-Verlag. Stuttgart 1999. ISBN 3-613-01959-0

Weblinks[Bearbeiten]