Albany (Texas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albany
Shackleford County Courthouse
Shackleford County Courthouse
Lage in Texas
Albany (Texas)
Albany
Albany
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Texas
County:

Shackelford County

Koordinaten: 32° 44′ N, 99° 18′ W32.726944444444-99.294444444444431Koordinaten: 32° 44′ N, 99° 18′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 2034 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 535,3 Einwohner je km²
Fläche: 3,8 km² (ca. 1 mi²)
davon 3,8 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 431 m
Postleitzahl: 76430
Vorwahl: +1 915
FIPS:

48-01648

GNIS-ID: 1329326

Albany ist eine City und Sitz der Countyverwaltung (County Seat) des Shackelford Countys im US-Bundesstaat Texas in den Vereinigten Staaten.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt nahe dem Countyzentrum, etwa 100 Kilometer nördlich des geographischen Zentrums von Texas, ist im Norden etwa 100 Kilometer von Oklahoma entfernt und hat eine Fläche von 3,8 km² ohne nennenswerte Wasserfläche.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1874 gegründet und am 8. November 1874 zm Sitz der Countyverwaltung ernannt. Durch den County-Beamten William Cruger wzrde der Ort nach dessen früheren Wohnsitz Albany (Georgia) benannt. Ab August 1875 verkaufte der Staat die in seinem Besitz befindlichen Siedlerstellen in dem Ort, in dem schon bald ein "General Store" entstand. Da Albany auf der Route der Viehtriebe nach Dodge City lag, entwickelte sich der Ort bald zu einem Versorgungszentrum für die durchziehenden Viehtreiber. Mit Ankunft der Texas Central Railroad, die 1881 Albany erreichte, wurde der Ort zum Verladezentrum für Rinder. 1883 wurden das Rathaus und die erste Schule errichtet. Rinder- und Schafzucht waren bis zur Entdeckung der nahe gelegenen Ölfelder 1926 die Hauptwirtschaftszweige der Stadt. Obwohl Albany ab 1926 zu einem Versorgungszentrum für die umliegenden Ölfelder wurde, blieb Viehzucht einer der Haupterwerbszweige der Gegend.

Religion[Bearbeiten]

In Albany gibt es derzeit 12 verschiedene Kirchen aus 9 unterschiedlichen Konfessionen. Unter den zu einer Konfession gehörenden Kirchen ist die Baptistengemeinde mit 4 Kirchen am stärksten vertreten (Stand: 2004).

Demographie[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1880 129
1890 857 600 %
1900 999 20 %
1920 1469
1930 2422 60 %
1940 2230 -8 %
1950 2255 1 %
1960 2200 -2 %
1970 1978 -10 %
1980 2450 20 %
1990 1962 -20 %
2000 1921 -2 %
2010 2304 20 %
1880-2000[1], 2010[2]

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten hier 192 Personen. Die Bevölkerungsdichte betrug 504,6 Personen pro Quadratkilometer. Es gab 880 Wohneinheiten, durchschnittlich 231,1 pro Quadratkilometer. Die Bevölkerung bestand zu 93,13 % aus Weißen, 0,68 % Schwarzen oder African American, 0,47 % Native American, 4,84 % gaben an, anderen Rassen anzugehören und 0,88 % nannten zwei oder mehr Rassen. 8,07 % der Bevölkerung erklärten, Hispanos oder Latinos jeglicher Rasse zu sein.

Die Bewohner Albanys verteilten sich auf 746 Haushalte, von denen in 33,1 % Kinder unter 18 Jahren lebten. 59,1 % der Haushalte stellen Verheiratete, 8,7 % hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 28,7 % bildeten keine Familien. 27,3 % der Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 16,1 % aller Haushalte lebte jemand im Alter von 65 Jahren oder mehr alleine. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,51 und die durchschnittlichen Familiengröße 3,08 Personen.

Die Bevölkerung verteilte sich auf 27,0 % Minderjährige, 6,4 % 18- bis 24-jährige, 25,4 % 25- bis 44-jährige, 23,0 % 45- bis 64-jährige und 18,3 % im Alter von 65 Jahren oder mehr. Das Durchschnittsalter betrug 39 Jahre. Auf jeweils 100 Frauen entfielen 86,9 Männer. Bei den über 18-jährigen entfielen auf 100 Frauen 83,2 Männer.

Das mittlere Haushaltseinkommen betrug 31.563 USD und das mittlere Familieneinkommen erreichte die Höhe von 40.592 US-Dollar. Das Durchschnittseinkommen der Männer betrug 28.846 US-Dollar, gegenüber 17.411 US-Dollar bei den Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen in Albany erreichte 17.470 US-Dollar. 9,2 % der Bevölkerung und 8,1 % der Familien hatten ein Einkommen unterhalb der Armutsgrenze, davon waren 10,1 % der Minderjährigen und 11,1 % der Altersgruppe 65 Jahre und mehr betroffen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Texasalmanac (PDF-Datei; 1,13 MB). Abgerufen am 4. Oktober 2012
  2. Volkszählung 2010

Weblinks[Bearbeiten]