Albert Memorial Clock Tower

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albert Memorial Clock Tower

Der Albert Memorial Clock Tower ist ein 34,4 Meter hoher Uhrenturm in Nordirland. Er befindet sich in der Nähe des Flusses Lagan am Queen's Square in Belfast. Eine lebensgroße Statue des Prinzen in der Robe eines Ritter des Hosenbandordens steht an der Westseite des Turms.

Geschichte[Bearbeiten]

Der zum größten Teil aus Sandstein bestehende Turm wurde von 1865 bis 1870 als Denkmal für den 1861 verstorbenen Gemahl von Königin Victoria, Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, errichtet. Die damaligen Baukosten betrugen 2.500 £.

Der Entwurf für den Turm stammt vom Architekten William J. Barre und sein Baustil wird als Mischung französischer und italienischer Gotik beschrieben.

Wegen einer Senkung des Baugrundes steht der Turm leicht nach einer Seite geneigt, was ihm in der Bevölkerung den Beinamen „Belfasts schiefer Turm von Pisa“ eingebracht hat.

Sanierung[Bearbeiten]

Um die zunehmende Schräglage des Turms zu stoppen und Umweltschäden zu beheben, fanden von 2000 bis 2002 Sanierungsmaßnahmen statt, die insgesamt 2,4 Millionen £ kosteten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Albert Memorial Clock, Belfast – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

54.600827777778-5.9243472222222Koordinaten: 54° 36′ 3″ N, 5° 55′ 28″ W