Albert Thibaudet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albert Thibaudet (* 1. April 1874 in Tournus, Département Saône-et-Loire; † 1936 in Genf) war ein französischer Literaturkritiker und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

Thibaudet absolvierte seine Schulzeit unter anderem am Lycée Henri IV in Paris (5. Arrondissement). Nach eigenem Bekunden war dort Henri Bergson einer seiner wichtigsten Lehrer.

1912 konnte Thibaudet erstmals einen Aufsatz in der Literaturzeitschrift Nouvelle Revue Française (NRF) veröffentlichen. Nach dem Ersten Weltkrieg konnte man ihn bis an sein Lebensende dort regelmäßig unter den Autoren finden.

Durch den Philosophen Lucien Lévy-Bruhl war es Thibaudet ermöglicht worden, 1928 beim ersten Cours universitaires de Davos (Davoser Hochschulkurse) mitzumachen.

Ehrungen[Bearbeiten]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  1. Les idées de Charles Mauras. 1920.
  2. La vie de Maurice Barrès. 1921.
  3. Le Bergsonisme. 1924.
  • La république de professeurs. Neuaufl. Hachette Littérature, Paris 2006, ISBN 978-2-01-279309-5 (Nachdr. d. Ausg. Basel 1924; beigefügtes Werk: Les Princes lorrains).
  • Cluny. Edition a Contrario, Mâcon 2004, ISBN 2-7534-0015-6 (Nachdr. d. Ausg. Paris 1928).
  • Amiel ou la part du rêve. Hachette, Paris 1929.
  • Mistral ou La république du soleil. Hachette, Paris 1930 (La passé vivant; 4).
  • Psychologie de la critique. 1930.
  • Stendhal. Hachette, Paris 1931 (Les romantiques).
  • Les idées politiques de la France. 2. Aufl. Stock, Paris 1932.
  • Geschichte der französischen Literatur von 1789 bis zur Gegenwart („Histoire de la littérature française de 1789 à nos jours“), Albert-Verlag, München 1953.
  • Panurge à la guerre. 7. Aufl. Gallimard, Paris 1940.
  • Montaigne. Gallimard, Paris 1963.

Literatur[Bearbeiten]

  • Michel Crépu u.a.: Thibaudet. La réinvention d'un critique. In: Le Débat Bd. 150 (1993), Heft 6, ISSN 0246-2346.
  • Michel Leymarie: Albert Thibaudet „L'outsider du dedans“. Presses universitaires, Villeneuve-d'Ascq 2006, ISBN 2-85939-936-4.
  • Miche Leymarie: Albert Thibaudet et l'Europe. In: Revue historique, Bd. 128 (2004), Heft 4, Nr. 632, S. 821–842, ISSN 0035-3264.

Weblinks[Bearbeiten]