Albert Victor Alexander

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
A. V. Alexander

Albert Victor Alexander, 1. Earl Alexander of Hillsborough KG, CH, PC (* 1. Mai 1885 in Weston-super-Mare, Somerset; † 11. Januar 1965 in London, Vereinigtes Königreich) war ein britischer Politiker der Labour-Partei und britischer Verteidigungsminister [1] in der Regierung unter Clement Attlee.

Alexander bekleidete unter anderem drei Mal das Amt des Ersten Lords der Admiralität (1929–1931, 1940–1945 und 1945–1946).

Er wurde 1950 als Viscount Alexander of Hillborough, of Hillsborough in the City of Sheffield, in den erblichen Adelsstand erhoben.[2] 1963 wurden ihm zudem die Titel Baron Weston-super-Mare, of Weston-super-Mare in the County of Somerset, und Earl Alexander of Hillsborough verliehen.[3] Da er keinen Sohn hinterließ, erloschen seine Titel mit seinem Tod 1965.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Albert Victor Alexander – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spiegel: England »Aristokratisch angeekelt« 1/1950
  2. London Gazette. Nr. 38824, HMSO, London, 27 January 1950, ISSN 0374-3721, S. 473 (PDF, Englisch).
  3. London Gazette. Nr. 42909, HMSO, London, 1 February 1963, ISSN 0374-3721, S. 979 (PDF, Englisch).
Vorgänger Amt Nachfolger
Titel neu geschaffen Earl Alexander of Hillsborough
1963–1965
Titel erloschen
Titel neu geschaffen Viscount Alexander of Hillsborough
1950–1965
Titel erloschen