Albertirsa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albertirsa
Wappen von Albertirsa
Albertirsa (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Mittelungarn
Komitat: Pest
Kleingebiet bis 31.12.2012: Cegléd ‎
Koordinaten: 47° 15′ N, 19° 36′ O47.2519.6Koordinaten: 47° 15′ 0″ N, 19° 36′ 0″ O
Fläche: 72,96 km²
Einwohner: 12.394 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 170 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 53
Postleitzahl: 2730
KSH kódja: 31653
Struktur und Verwaltung (Stand: 2013)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: László Fazekas (parteilos)
Postanschrift: Irsay Károly u. 2
2730 Albertirsa
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)
Luftaufnahme der Stadt (2006)

Albertirsa ist eine ungarische Stadt im Komitat Pest, Mittelungarn. Die Stadt gehört zum Kleingebiet Cegléd.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Albertirsa entstand 1950 durch Zusammenschluss der vormals eigenständigen Orte Alberti und Irsa (deutsch Irschau, slowakisch Irša).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Evangelische Kirche (erbaut 1778)
  • Römisch-katholische Kirche

Infrastruktur[Bearbeiten]

Einziges Umspannwerk für 750 kV in Ungarn, siehe 750-kV-Leitung Albertirsa–Sachidnoukrainskaja–Winnyzja.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

  • Rosa Csillag (1832-1892), österreich-ungarische Opernsängerin
  • Adam Politzer (1835-1920), österreich-ungarischer Mediziner

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beschreibung der Stadt, zungarn.de (Deutsch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Albertirsa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien