Alberto Fernández de la Puebla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alberto Fernández de la Puebla

Alberto Fernández de la Puebla Ramos (* 17. September 1984 in Madrid) ist ein spanischer Radrennfahrer.

Seine Profikarriere begann im Jahr 2006 beim spanischen Radsportteam Saunier Duval-Prodir. Seine größten Erfolge erzielte er 2007 als Etappensieger der Asturien-Rundfahrt und bei Euskal Bizikleta.

Bei einer Dopingkontrolle wurde Fernández im Oktober 2009 positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet und vorläufig gesperrt.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

2007

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. radsportnews.com vom 5. November 2009: Alberto Fernandez positiv auf EPO

Weblinks[Bearbeiten]