Alberto Herreros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Alberto Herreros
Spielerinformationen
Voller Name Alberto Herreros Ros
Geburtstag 20. April 1969
Geburtsort Madrid, Spanien
Größe 199 cm
Position Small Forward
Vereine als Aktiver
1988–1996 SpanienSpanien Estudiantes
1996–2005 SpanienSpanien Real Madrid
Nationalmannschaft1
1990–2003 Spanien 172
1Stand: 4. Oktober 2007
Medaillenspiegel
Basketball (Männer)
SpanienSpanien Spanien
Europameisterschaft
Silber 1999 Frankreich Spanien
Silber 2003 Schweden Spanien

Alberto Herreros Ros (* 20. April 1969 in Madrid) ist ein ehemaliger spanischer Basketballspieler.

Laufbahn[Bearbeiten]

Der 1,99 Meter große Small Forward begann seine Laufbahn bei Canoe NC bevor er 1988 zu CB Estudiantes wechselte. Hier machte er sich schnell einen Namen als einer der talentiertesten spanischen Basketballspieler seiner Zeit, wobei besonders seine Distanzwürfe gefürchtet waren. Sein erster Titelgewinn war der Pokalsieg 1991/92, im selben Jahr erreichte er mit seinem Klub das Halbfinale des Europapokals der Landesmeister. 1996 wechselte Herreros nach zähen Verhandlungen zum Stadtrivalen Real Madrid mit denen er in seiner ersten Saison den Europapokal der Pokalsieger erobern konnte und die Liga an der zweiten Stelle beendete. 1999/00 sowie 2004/05 gelang ihm schließlich der Gewinn der Liga ACB mit Real Madrid. In Erinnerung geblieben ist besonders sein Drei-Punkte-Treffer sieben Sekunden vor Schluss des entscheidenden fünften Spieles um die spanische Meisterschaft 2005, auswärts gegen TAU Vitoria. Mit diesem bescherte er seiner Mannschaft den Titel und trat zugleich vom aktiven Sport zurück. Derzeit arbeitet Herreros als Funktionär in der Basketballsektion von Real Madrid.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Herreros feierte am 1. Juni 1990 sein Debüt in der spanischen Nationalmannschaft mit der er insgesamt 172 Spiele bestritt. Seine größten Erfolge waren die Vizeeuropameisterschaften 1999 und 2003, zudem wurde er zweimal Top-Scorer bei einem internationalen Turnier (Basketball-Weltmeisterschaft 1998, Basketball-Europameisterschaft 1999) sowie dreimal Teil des All-Star-Teams (EM 1995, WM 1998 und EM 1999).

Erfolge[Bearbeiten]

Verein

Nationalmannschaft

Ehrungen

  • All-Time Leader der Liga ACB nach Punkten: 9.759
  • All-Time Leader der Liga ACB nach verwerteten Drei-Punkte-Würfen: 1.233
  • Top-Scorer (mit 173 Punkten; 19,2 pro Spiel) und All-Star-Team der Basketball-Europameisterschaft 1999
  • Top-Scorer (mit 161 Punkten; 20,12 pro Spiel) und All-Star-Team der Basketball-Weltmeisterschaft 1998
  • All-Star-Team der Basketball-Europameisterschaft 1995

Weblinks[Bearbeiten]