Alberto Vojtěch Frič

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alberto Vojtěch Frič (* 8. September 1882 in Prag; † 4. Dezember 1944 ebenda), war ein tschechischer Kakteen- und Pflanzensammler. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Frič“.

Er unternahm mehrere Reisen in Kakteengebiete und sammelte unter anderem für Kakteen-Haage aus Erfurt. Bemerkenswert ist seine Wiederentdeckung von Astrophytum asterias, dem Seeigelkaktus.

Inhaltsverzeichnis

Ehrungen[Bearbeiten]

Die folgenden Kakteenarten sind nach ihm benannt:

  • Echinopsis fricii
  • Gymnocalycium fricianum
  • Lophophora fricii
  • Lophophora alberto-vojtechii
  • Malacocarpus fricii
  • Parodia friciana
  • Stenocereus fricii

Auch die Zeitschrift Friciana ist nach ihm benannt.

Werke[Bearbeiten]

  • Mezi indiány. Alois Koníček, Prag, 1918
  • Cihly. Přerov, 1918
  • Zákon pralesa. 1921
  • Strýček indián. Titanic, Prag, 1935
  • Hadí ostrov. Titanic, Prag
  • Dlouhý lovec. Titanic, Prag

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]