Alborz (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
استان البرز
Alborz
Bahrain Katar Oman Kuwait Türkei Armenien Aserbaidschan Turkmenistan Afghanistan Pakistan Irak Saudi-Arabien Vereinigte Arabische Emirate Sistan und Belutschistan Süd-Chorasan Kerman (Provinz) Hormozgan Fars Buschehr (Provinz) Yazd (Provinz) Razavi-Chorasan Nord-Chorasan Golestan Māzandarān Semnan (Provinz) Teheran (Provinz) Alborz (Provinz) Ghom (Provinz) Tschahār Mahāl und Bachtiyārī Kohgiluyeh und Boyer Ahmad Chuzestan Ilam (Provinz) Lorestan Markazi Esfahan (Provinz) Gilan Ardabil (Provinz) Qazvin (Provinz) Hamadan (Provinz) Kermānschāh (Provinz) Kordestān Ost-Aserbaidschan Zandschan (Provinz) West-AserbaidschanAlborz in Iran.svg
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Iran
Hauptstadt KaradschVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
ISO 3166-2 IR-07

Die Provinz Alborz (persisch ‏استان البرز‎) ist eine der 31 Provinzen des Iran. Hauptstadt der Provinz ist Karadsch. Sie wurde am 23. Juni 2010 durch Abspaltung des nordwestlichen Teils der Provinz Teheran geschaffen.[1]

Neben der fünftgrößten Stadt Irans Karadsch befinden sich auch die Orte Haschtgerd, Taleqan und Nazarabad in der Provinz Alborz.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tehran Times