Alcazar/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alcazar (2009)

Diese Liste ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der schwedischen Pop-Musikgruppe Alcazar.

Alben[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierung[1] Anmerkung
DE AT CH UK SE
2001 Casino 34
(5 Wo.)
40
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Oktober 2001
2003 Alcazarized 46
(3 Wo.)
43
(4 Wo.)
2
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Mai 2003
2009 Disco Defenders 4
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. März 2009

Live-Alben[Bearbeiten]

  • 2005: A Tribute to ABBA

Kompilationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierung[1] Anmerkung
DE AT CH UK SE
2004 Dancefloor Deluxe 3
(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. August 2004
Verkäufe: + 30.000

Singles[Bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierung[1] Anmerkung
DE AT CH UK SE
2001 Crying at the Discoteque
Casino
3
(21 Wo.)
14
(17 Wo.)
7
(35 Wo.)
13
(12 Wo.)
29
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Juli 2001
Verkäufe: + 270.000
Sexual Guarantee
Casino
72
(9 Wo.)
46
(17 Wo.)
30
(2 Wo.)
28
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. November 2001
2002 Don’t You Want Me
Casino
74
(4 Wo.)
76
(6 Wo.)
30
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Mai 2002
2003 Not a Sinner Nor a Saint
Alcazarized
1
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. März 2003
Verkäufe: + 15.000
Ménage à trois
Alcazarized
19
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Juni 2003
Someday
Alcazarized
31
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Juli 2003
Love Life
Alcazarized
10
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. August 2003
2004 This Is the World We Live In
Alcazarized
30
(12 Wo.)
37
(14 Wo.)
30
(16 Wo.)
15
(5 Wo.)
3
(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Mai 2004
Verkäufe: + 10.000
Physical
Alcazarized
59
(6 Wo.)
64
(2 Wo.)
91
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Oktober 2004
Verkäufe: + 10.000
Here I Am
Dancefloor Deluxe
41
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Dezember 2004
Verkäufe: + 10.000
2005 Alcastar
Dancefloor Deluxe
1
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 2005
Verkäufe: + 10.000
Start the Fire
Dancefloor Deluxe
62
(3 Wo.)
87
(1 Wo.)
10
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Mai 2005
2008 We Keep on Rockin’
Disco Defenders
4
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Januar 2008
Verkäufe: + 10.000
Inhibitions
Disco Defenders
10
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Juni 2008
2009 Stay the Night
Disco Defenders
2
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Februar 2009
Verkäufe: + 10.000
2010 Headlines 10
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Februar 2010
2014 Blame It on the Disco 10
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 2014
Nummer-eins-Singles 2
Top-10-Singles 1 1 9
Singles in den Charts 6 3 6 3 16

Weitere Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • 1999: Shine On
  • 2000: Ritmo del amor
  • 2009: Burning
  • 2009: From Brazil with Love
  • 2009: Last Christmas

Gastbeiträge[Bearbeiten]

Musikvideos[Bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur(e)
1999 Shine On
2001 Crying at the Discoteque
Sexual Guarantee
2002 Don’t You Want Me
2003 Ménage à trois
Someday
2004 This Is the World We Live In
Physical
2005 Start the Fire
2008 We Keep on Rockin’
2009 Burning
Last Christmas
2011 Feel 4 U Johannes Helje

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Goldene Schallplatte[2]

  • Deutschland
    • 2001: für die Single „Crying at the Discoteque“
  • Schweden
    • 2003: für das Album „Not a Sinner Nor a Saint“
    • 2004: für das Album „This Is the World We Live In“
    • 2005: für das Album „Dancefloor Deluxe“
    • 2005: für die Single „Alcastar“
    • 2005: für die Single „Here I Am“
    • 2005: für die Single „Physical“
    • 2008: für die Single „We Keep on Rockin’“
    • 2010: für die Single „Stay the Night“
  • Schweiz
    • 2001: für die Single „Crying at the Discoteque“
Land Gold
DeutschlandDeutschland Deutschland 1
SchwedenSchweden Schweden 8
SchweizSchweiz Schweiz 1
Insgesamt 10

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: DE AT CH UK SE
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE CH SE