Alcides Jorge Pedro Casaretto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bischof Alcides Jorge Pedro Casaretto

Alcides Jorge Pedro Casaretto (* 27. Dezember 1936 in Buenos Aires) ist ein argentinischer Priester und emeritierter Bischof von San Isidro.

Leben[Bearbeiten]

Alcides Jorge Pedro Casaretto empfing am 5. September 1964 die Priesterweihe. Papst Paul VI. ernannte ihn am 28. Dezember 1976 zum Bischof von Rafaela.

Die Bischofsweihe spendete ihm der Weihbischof in San Isidro, Justo Oscar Laguna, am 19. März des nächsten Jahres; Mitkonsekratoren waren Vicente Faustino Zazpe, Erzbischof von Santa Fe, und Emilio Bianchi di Cárcano, Weihbischof in Azul.

Johannes Paul II. ernannte ihn am 14. März 1983 zum Koadjutorbischof von San Isidro und er wurde am 15. Juni desselben Jahres in das Amt eingeführt. Nach der Emeritierung Antonio María Aguirres folgte er ihm am 13. Mai 1985 als Bischof von San Isidro nach.

Am 30. Dezember 2011 nahm Papst Benedikt XVI. das von Alcides Jorge Pedro Casaretto aus Altersgründen vorgebrachte Rücktrittsgesuch an. Benedikt XVI. bestellte ihn am 26. Juni 2012 zum Apostolischen Administrator von Merlo-Moreno.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Antonio Alfredo Brasca Bischof von Rafaela
1976–1985
Héctor Gabino Romero
Antonio María Aguirre Bischof von San Isidro
1985–2011
Óscar Vicente Ojea
Fernando Maria Bargallo Apostolischer Administrator von Merlo-Moreno
2012–2013
Fernando Carlos Maletti