Alec Broers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alec Broers (links).

Alec Nigel Broers, Baron Broers (* 17. September 1938 in Kalkutta, Indien) ist ein britischer Forscher im Bereich der Nanotechnologie.

Seine Familie hatte eine Farm in der Victoria-Provinz von Australien. Nach Erhalt des B. Sc.-Grades ging er von dort an die Universität Cambridge zum Weiterstudium und Erlangung des Ph.D.-Grades.

Kurz darauf (ca. 1966) trat er bei IBM in deren T. J. Watson Forschungslabor in New York ein. Seine Interessen galten fast ausschließlich der Erforschung und Entwicklung von Elektronenstrahlgeräten zur Belichtung von Wafern mit Halbleiter-Schaltkreisen.

1984 kehrte er nach Cambridge als Professor of Electrical Engineering zurück. Dort wurde er 1990 Master des Churchill College (bis 1996), 1993 Vorsitzender des Universität Cambridge Engineering Department. Von 1996 bis 2003 war er Vizekanzler der Universität von Cambridge. 1998 zum Ritter geschlagen, wurde er 2004 als Baron Broers, of Cambridge in the County of Cambridgeshire in den Adelsstand auf Lebenszeit erhoben (Life Peer) und ist seitdem Mitglied des britischen Oberhauses. Von 2001-2006 war der Präsident der Royal Academy of Engineering.

Weblinks[Bearbeiten]