Alec John Such

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alec John Such (* 14. November 1951 in Yonkers, New York) ist ein US-amerikanischer Bassist. Er war 1984 Gründungsmitglied der Rockband Bon Jovi. 1994 verließ er die Band, ohne dass seither ein offizieller Ersatz für ihn benannt worden wäre.

Nach Angaben der Bandmitglieder Jon Bon Jovi und Richie Sambora in einer Folge der Fernsehserie Behind the Music trennte sich die Band wegen ungenügender Leistungen bei Livekonzerten von Such. Ein weiterer Faktor, der zu seiner Entlassung beitrug, soll die unbefriedigende Qualität seiner Arbeit bei den Studio-Aufnahmen für das Album Crossroads gewesen sein.

Vor seinem Einstieg bei Bon Jovi spielte Such zusammen mit Richie Sambora in der Band Message. Nach seinem Ausstieg war er Manager für verschiedene Bands in New Jersey. Außerdem besitzt er einen Motorradhandel in New York City.

Suchs Posten bei Bon Jovi übernahm auf der Bühne und im Studio Hugh McDonald, der bereits auf verschiedenen Veröffentlichungen der Band gespielt hatte. McDonald wird jedoch nicht als "offizielles" Mitglied der Band angesehen; er taucht weder auf offiziellen Fotoaufnahmen der Band noch auf Plattencovern auf und ist auch an den Einnahmen der Band nicht beteiligt, sondern erhält ein Gehalt.

Weblinks[Bearbeiten]