Alejandro Gomez Monteverde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alejandro Gomez Monteverde (2006)

Jose Alejandro Gomez Monteverde (* 13. Juli 1977 in Tampico, Mexiko) ist ein mexikanischer Regisseur und Drehbuchautor.

Biografie[Bearbeiten]

Mit 17 Jahren wanderte Jose Alejandro Gomez Monteverde in die USA ein. Er studierte Film an der University of Texas at Austin und inszenierte nach seinen beiden Kurzfilmen Bocho und Waiting for Trains einige Werbespots.[1] Im Jahr 2006 erschien mit dem Filmdrama Bella sein erster inszenierter Spielfilm. Der mit Eduardo Verástegui und Tammy Blanchard in den Hauptrollen besetzte Film wurde beim Toronto International Film Festival 2007 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Bei einem Bibelkurs seiner Kirche lernte Gomez Monteverde die Schauspielerin Ali Landry kennen, die er am 8. April 2006 in San Miguel de Allende, Mexiko heiratete. Mit ihr hat er zwei gemeinsame Kinder, die 2007 und 2011 zur Welt kamen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2001: Bocho
  • 2002: Waiting for Trains
  • 2006: Bella
  • 2012: Little Boy

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alejandro Gomez Monteverde, uscis.gov