Aleksandra Wozniak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aleksandra Wozniak Tennisspieler
Aleksandra Wozniak
Aleksandra Wozniak 2014 in Wimbledon
Spitzname: Aleks
Nationalität: KanadaKanada Kanada
Geburtstag: 7. September 1987
Größe: 175 cm
Gewicht: 60 kg
1. Profisaison: 2005
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Nathalie Tauziat, Antoni Wozniak
Preisgeld: 1.932.787 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 313:202
Karrieretitel: 1 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 21 (22. Juni 2009)
Aktuelle Platzierung: 130
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 32:51
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 136 (7. Juni 2010)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 17. November 2014
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Aleksandra Wozniak (* 7. September 1987 in Montreal) ist eine kanadische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Wozniak begann im Alter von drei Jahren mit dem Tennisspielen. 2002 gewann sie mit 14 die kanadischen U16- und U18-Meisterschaften.[1] 2004 gewann sie das Kentucky International Juniorenturnier.[2] Im Jahr 2005 erreichte sie Platz 3 der Junioren-Weltrangliste.[3] Zudem gewann sie die mit 25.000 Dollar dotierten Turniere Tevlin Challenger in Toronto, Hamilton Challenger in Kanada, Victoria Challenger und den Junior Casablanca Cup (auch im Doppel) in Mexiko sowie (auch im Doppel) den Junior Del Cafe Cup in Costa Rica.[2] Auch 2006 gewann sie drei Challenger Turniere.[4]

Im Februar 2006 bezwang sie in Thailand mit der damals an Weltranglistenposition 63 geführten Li Na zum ersten Mal eine Top-100-Spielerin mit 6:3, 6:1, bevor sie im November in Pittsburgh erstmals auch eine Top-50-Spielerin, die an Weltranglistenposition 40 geführte Olga Putschkowa mit 3:6, 7:5, 7:5 schlagen konnte. Im Juli 2008 gewann sie ihren ersten und bislang einzigen Titel auf der WTA Tour. Im Finale von Stanford behielt sie gegen Marion Bartoli mit 7:5, 6:3 die Oberhand.

Zwischen September 2012 und August 2013 bestritt sie ein einziges Match (in Key Biscayne), so dass sie in den Weltranglisten weit zurückfiel.

Seit 2004 spielt Wozniak für die kanadische Fed-Cup-Mannschaft, für die sie bereits 48 Partien bestritt und dabei 39 Siege erzielte.

Turniersiege[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 20. Juli 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten WTA Stanford WTA Tier II Hartplatz FrankreichFrankreich Marion Bartoli 7:5, 6:3

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Turnier 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Karriere
Australian Open 1 1 1 2 2
French Open 1 2 AF 3 2 3 1 AF
Wimbledon 1 2 1 2 1 2 1 2
US Open 1 1 3 1 1 2 2 1 3

Doppel[Bearbeiten]

Turnier 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Karriere
Australian Open 1 1 1
French Open 1 1 2 2 2
Wimbledon 2 2 2
US Open 1 1 1 2 2

Persönliches[Bearbeiten]

Wozniaks Eltern emigrierte zusammen mit ihrer Schwester von Polen nach Kanada.[5] Inspiriert von ihrer Schwester begann sie im Alter von drei Jahren mit dem Tennis und wird bis heute von ihrem Vater Antoni, einem ehemaligen Fußballprofi, trainiert.[6] Neben ihrer Muttersprache Polnisch spricht Wozniak fünf weitere Sprachen (Französisch und Englisch fließend, außerdem Spanisch, Tschechisch und Slowakisch).[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aleksandra Wozniak – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AleksabdraWozniak.com - Bio Seite 6
  2. a b AleksandraWozniak.com - Bio Seite 5
  3. Juniorinnen-Profil auf der ITF-Seite
  4. AleksandraWozniak.com - Bio Seite 4
  5. a b Aleksandra Wozniak: Aleksandra Wozniak's Québec City Blog. In: Offizielle Webseite der WTA (wtatennis.com). 19. September 2009, abgerufen am 26. August 2013 (englisch).
  6. Spielerinnenprofil von Aleksandra Wozniak. In: Offizielle Webseite der WTA (wtatennis.com). Abgerufen am 26. August 2013 (englisch).