Aleksotas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aleksotas (deutsch: Alexoten, älter auch: Ellixeten) ist ein Stadtteil im litauischen Kaunas, am linken Flussufer des Nemunas und Sitz des Amtsbezirks Aleksotas. Die Altstadt Kaunas ist über die Aleksotas-Brücke erreichbar. Im Westen von Aleksotas liegt Marvelė, südlich Julijanava, östlich Freda.

In den 1990er Jahren wurde in Aleksotas die neue St.-Kasimir-Kirche errichtet, die einen Holzbau von 1921 ersetzte.

Auf dem Gebiet des Stadtteils befinden sich das S. Darius ir S. Girėnas Aerodrome, der Wissenschafts- und Technologiepark „Technopolis“ und die Glasfabrik UAB „Kauno stiklas“. Zu den Kultureinrichtungen zählen das Kulturzentrum Aleksotas und das Litauische Luftfahrtmuseum (lit. Lietuvos aviacijos muziejus).

Der 1,03 ha große Jüdische Friedhof wurde im 19. Jahrhundert errichtet.

Söhne[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Category:Aleksotas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

54.88333333333323.9Koordinaten: 54° 53′ N, 23° 54′ O