Alella

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Gemeinde Alella. Zu dem gleichnamigen Weinanbaugebiet siehe Alella (Weinbaugebiet).
Gemeinde Alella
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Alella
Alella (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Barcelona
Comarca: Maresme
Koordinaten 41° 30′ N, 2° 18′ O41.52.390Koordinaten: 41° 30′ N, 2° 18′ O
Höhe: 90 msnm
Fläche: 9,59 km²
Einwohner: 9.690 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.010,43 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 08003 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch, Katalanisch
Bürgermeister: Andreu Francisco i Roger
Daten der Generalitat: MuniCat
Sitze im Gemeinderat: Kommunalwahl 2011
Webpräsenz der Gemeinde
Pfarrkirche Sant Feliú d'Alella

Alella ist eine katalanische Gemeinde in der Provinz Barcelona im Nordosten Spaniens. Sie liegt in der Comarca Maresme.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 19 km nordöstlich von Barcelona, etwa 2,5 km vom Mittelmeer entfernt an der historischen Via Augusta. In der Nachbargemeinde El Masnou erhält man Anschluss an das S-Bahn Netz Barcelonas. Des Weiteren erreicht man Alella über die direkte Autobahnanbindung (C-32) Barcelona – Mataró - Girona.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ansiedlung Alella wurde 975 erstmals erwähnt. Ab 993 taucht in den Dokumenten bereits die Pfarrgemeinde Sant Feliu d'Alella auf. Die Gerichtsbarkeit über das Dorf lag damals bei den Grafen von Barcelona.

Sehenswert[Bearbeiten]

Die romanische Pfarrkirche Sant Feliu d'Alella

Wirtschaft[Bearbeiten]

Ein wesentlicher Wirtschaftszweig in Alella ist der Weinbau. Der Ort ist Namensgeber für das gleichnamige Weinanbaugebiet mit eigener Herkunftsbezeichnung D. O. Alella. Die örtliche Winzergenossenschaft „Alella Vinícola“ wurde 1906 als eine der ersten in Katalonien gegründet.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alella – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).