Gouvernement Aleppo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Aleppo (Gouvernement))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Libanon Jordanien Saudi-Arabien Türkei Irak Israel Westjordanland (de-facto Israel - teils unter Verwaltung der palästinensischen Autonomiebehörde) Golanhöhen (de-facto Israel - von Syrien als Teil von Quneitra beansprucht) Quneitra Darʿā as-Suwaida Madinat Dimaschq (Damaskus) Rif Dimaschq Tartus Latakia al-Hasaka Idlib Hama ar-Raqqa Aleppo Deir ez-Zor Homs
Die Lage der Provinz

Aleppo (arabisch ‏حلب‎, Ḥalab) ist ein syrisches Gouvernement (‏محافظة‎, muḥāfaẓa) im Nordwesten des Landes an der Grenze zur Türkei. Im Nordosten der Provinz fließt der Euphrat.

Die größte Stadt ist Aleppo. Daneben gibt es noch die Städte Al-Bab, Dscharabulus, Afrin, A'zāz, Ain al-Arab und Manbidsch. Die Provinz ist 18.500 km² groß und hat etwa 3,1 Mio. Einwohner (2005). Araber und Kurden machen einen Großteil der Bevölkerung aus. Die kurdische Bevölkerung lebt größtenteils an der Grenze zur Türkei.

Distrikte[Bearbeiten]

Distriktgliederungskarte des Gouvernements Aleppo
Distriktgliederungskarte des Gouvernements Aleppo mit den kurdischen Namen

Die Distrikte sind:

  • Al-Bab (Bab)
  • Afrin (Efrîn)
  • Distrikt Ain al-Arab (Kobanê)
  • As-Safirah (Sefîre)
  • A'zāz (Azaz)
  • Dschabal Sam'an (Heleb)
  • Dscharabulus (Cerablus)
  • Manbidsch (Menbic)

36.2437.6Koordinaten: 36° 14′ N, 37° 36′ O