Alex Debón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alex Debón (l.) zusammen mit Shōya Tomizawa (m.) und Jules Cluzel (r.) nach seinem zweiten Platz beim Großen Preis von Katar 2010
Alex Debón 2007 auf Aprilia
Alex Debón 2009 auf Aprilia

Alex Debón Latorre (* 1. März 1976 in Vall de Uxó) ist ein ehemaliger spanischer Motorradrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Alex Debón gab sein Debüt in der Motorrad-Weltmeisterschaft im Jahr 1998. Nach durchschnittlichen Ergebnissen in der 250-cm³-Weltmeisterschaft für verschiedene spanische und italienische Privatteams von 2000 bis 2005 wurde er von Aprilia für 2006 und 2007 als Testfahrer verpflichtet. Dabei zeigte er beherzte Rennen mit insgesamt fünf Top-5-Platzierungen bei nur neun Einsätzen, woraufhin der Spanier einen Vertrag als Werksvertrag bei Aprilia erhielt.

Seine erfolgreichste Saison erlebte Alex Debón 2008 im Team Lotus Aprilia. Er gewann die Großen Preise von Frankreich und Tschechien und belegte im Gesamtklassement den vierten Rang. Seine rennfahrerischen Qualitäten bewies der Spanier 2009 erneut, in der er beinahe beständig in die Top 10 fahren konnte und sie als Gesamt-Zehnter beendete.

In Saison 2010 startete Alex Debón der neu geschaffenen Moto2-Klasse für das Team Aeroport de Castello - Ajo auf FTR. Beim ersten Saisonlauf, dem Großen Preis von Katar in Losail, belegte er den zweiten Platz. [1] Danach folgten keine weiteren Podestplätze mehr. Die Saison schloss er mit 73 Zählern als 16. ab.

Statistik[Bearbeiten]

Titel[Bearbeiten]

  • 2 Grand-Prix-Siege

In der Motorrad-WM[Bearbeiten]

Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Podien Poles Punkte Ergebnis
1998 250 cm³ Honda 1
1999 250 cm³ Honda 3
2000 250 cm³ Aprilia 16 33 15.
2001 250 cm³ Aprilia 16 60 11.
2002 250 cm³ Aprilia 16 72 11.
2003 250 cm³ Honda 15 81 11.
2004 250 cm³ Honda 15 82 12.
2005 250 cm³ Honda 16 67 12.
2006 250 cm³ Aprilia 5 50 13.
2007 250 cm³ Aprilia 4 1 27 18.
2008 250 cm³ Aprilia 16 2 4 2 176 4.
2009 250 cm³ Aprilia 15 1 2 101 10.
2010 Moto2 FTR 14 1 73 16.
Gesamt 152 2 7 4 822

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alex Debón – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Alex Debón auf der offiziellen Webseite der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRoman Wittemeier: Moto2: Tomizawa schreibt Geschichte. www.motorsport-total.com, 11. April 2010, abgerufen am 26. April 2010.