Alexander Pereira Cardoso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Alex Mineiro)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Alex Mineiro
Spielerinformationen
Voller Name Alexander Pereira Cardoso
Geburtstag 15. März 1975
Geburtsort Belo HorizonteBrasilien
Größe 175 cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996
1997
1998
1999
1999–2000
2000
2001–2002
2003
2003–2007
2004
2005–2006
2008
2009
2009–2010
América FC (MG)
Cruzeiro Belo Horizonte
EC Vitória
EC Bahia
União Agrícola Barbarense FC
Cruzeiro Belo Horizonte
Atlético Paranaense
UANL Tigres
Atlético Paranaense
Atlético Mineiro (Leihe)
Kashima Antlers (Leihe)
Palmeiras São Paulo
Grêmio Porto Alegre
Atlético Paranaense

14 0(4)
19 0(4)



41 (20)
18 0(4)
53 (18)
43 (15)
58 (25)
35 (19)
6 0(1)
24 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Alexander Pereira Cardoso, besser bekannt als Alex Mineiro, (* 15. März 1975 in Belo Horizonte, Minas Gerais) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,75 Meter große Stürmer begann seine Karriere im Jahr 1996 beim América FC (MG). Nach einem Jahr wechselte er zu Cruzeiro Belo Horizonte, wo er für das Jahr 1997 unter Vertrag stand. Während der Spielzeit absolvierte er 14 Ligaspiele und konnte dabei vier Tore erzielen. 1998 absolvierte Alex Mineiro 19 Ligaspiele für den EC Vitória und konnte während des Jahres zweimal treffen. Im nächsten Jahr stand er im Kader des EC Bahia und von 1999 bis 2000 bei União Agrícola Barbarense FC. An fünf torlosen Pokalspielen nahm er im Jahr 2000 für Cruzeiro Belo Horizonte teil. Ein Jahr später unterschrieb er für zwei Jahre einen Vertrag bei Atlético Paranaense, bei welchem er in den zwei Spielzeiten insgesamt 41 Ligaspiele bestritt und dabei 20 Treffer erzielte.

In der Saison 2002/03 wechselte er zum mexikanischen Verein UANL Tigres, dort kam er in 18 Spielen zum Einsatz, einmal konnte er ins Tor treffen. 19 Ligaspiele absolvierte Alex Mineiro 2003 für Atlético Paranaense und konnte sechs Tore erzielen. In den Jahren 2004 bis 2006 wurde er an zwei Vereine ausgeliehen. Seinen ersten Leihvertrag unterschrieb er bei Atlético Mineiro, bei welchem er 43 Ligaspiele absolvierte und 15-mal ins Tor traf. Nach der Spielzeit wechselte er zum japanischen Verein Kashima Antlers, wo er die Spielzeiten 2005 und 2006 im Aufgebot stand. In seinem ersten Jahr bestritt er 27 Ligaspiele und schoss 15 Tore. 2006 stand er 31-mal auf dem Platz und erzielte zehn Tore. Während den zwei Jahren absolvierte er außerdem drei Spiele im Rahmen des Kaiserpokals, sowie zwölf Spiele im J. League Cup.

Danach kehrte Alex Mineiro wieder zu Atlético Paranaense zurück, nach seiner Rückkehr bestritt er 28 Ligaspiele und erzielte neun Tore. Nach fünf Jahren in Paranaense unterschrieb er einen neuen Vertrag bei Palmeiras São Paulo, allerdings stand er dort nur für eine Saison unter Vertrag. Im Jahr 2008 absolvierte er 32 Ligaspiele und schoss 19 Tore. Seine nächste Station war 2009 der Verein Grêmio Porto Alegre, bei welchem er sieben Ligaspiele bestritt und zweimal ins Tor traf. Ein Jahr später kehrte er letztmals zu Atlético Paranaense, in den Spielzeiten 2009 und 2010 kam er nochmals in 24 Partien zum Einsatz und schoss drei Tore. Daraufhin beendete Alex Mineiro seine aktive Karriere.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Mit den Vereinen[Bearbeiten]

Persönliche[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]