Alex Vetchinsky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alex Vetchinsky (* 9. November 1904 in London als Alec Hyman Vetchinsky; † 4. März 1980 in Hove) war ein britischer Filmarchitekt.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Der Sohn polnischer Eltern arbeitete nach seiner Berufsausbildung an der Architectural Association in einem Londoner Architektenbüro, bevor er als Szenenbildner-Assistent 1928 zur Produktionsfirma Gainsborough Pictures stieß. Drei Jahre später debütierte er als Chefarchitekt.

In dieser Funktion entwarf er zunächst die Filmbauten für kleinere Produktionen, seit seiner Zusammenarbeit (ab 1937) mit nachmals bedeutenden Spitzenregisseuren wie Carol Reed, Alfred Hitchcock und Edward Dmytryk rückte Vetchinsky in die Spitzengruppe britischer Filmarchitekten auf.

Vor allem in den frühen Nachkriegsjahren war er an einigen aufwendig produzierten Prestigefilmen beteiligt, darunter Ungeduld des Herzens, Der kupferne Berg und Haus der Sehnsucht. In späteren Jahren stattete Alex Vetchinsky preiswert produzierte Komödienserienware wie mehrere Produktionen der Carry-on…-Filmreihe aus aber auch andere Mainstreamunterhaltung und einige wenige aufwendige Ausstattungsfilme, darunter Die amourösen Abenteuer der Moll Flanders und Jane Eyre. Bei Sherlock Holmes’ größter Fall vermochte Vetchinsky mit viel Sinn fürs Atmosphärische die Welt der Londoner Gassen, Hinterhöfe und Spelunken zur Zeit Jack the Rippers wiederauferstehen zu lassen.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1928: Balaclava
  • 1930: Symphony in Two Flats
  • 1931: Michael and Mary
  • 1931: Sunshine Susie
  • 1932: Love on Wheels
  • 1932: The Faithful Heart
  • 1933: Aunt Sally
  • 1934: The Phantom Light
  • 1936: Tudor Rose
  • 1936: Der Mann, der sein Gehirn austauschte (The Man Who Changed His Mind)
  • 1937: Otto, zieh die Bremse an (Oh, Mr. Porter!)
  • 1937: Bank Holiday
  • 1938: Eine Dame verschwindet
  • 1938: Old Bones of the River
  • 1939: Inspector Hornleigh on Holiday
  • 1939: Band Waggon
  • 1940: Night Train to Munich
  • 1940: The Girl on the News
  • 1941: Kipps
  • 1941: Uncensored
  • 1942: The Young Mr. Pitt
  • 1943: Das heilige Feuer (The Lamp Still Burns)
  • 1943: Tawny Pipit
  • 1944: Waterloo Road
  • 1945: Ungeduld des Herzens (Beware of Pity)
  • 1946: Der kupferne Berg (Hungry Hill)
  • 1947: Zwielicht (The October Man)
  • 1947: Mark of Cain
  • 1948: Escape
  • 1948: Haus der Sehnsucht
  • 1949: Die Nacht begann am Morgen (Morning Departure)
  • 1950: Waterfront
  • 1950: Lebensgefährlich (Highly Dangerous)
  • 1950: Nacht ohne Sterne (Night Without Stars)
  • 1951: Die Stunde X (High Treason)
  • 1952: Ein Kind war Zeuge (Hunted)
  • 1953: Ich und der Herr Direktor (Trouble in the Store)
  • 1953: Hölle unter Null (Hell Below Zero)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]