Alexander Alexejewitsch Petschurski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Alexander Petschurski Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Juni 1990
Geburtsort Magnitogorsk, Russische SFSR
Größe 183 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #40
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2008, 5. Runde, 150. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
bis 2009 HK Metallurg Magnitogorsk
2009–2010 Tri-City Americans
2010–2011 Mississippi RiverKings
seit 2011 HK Metallurg Magnitogorsk

Alexander Alexejewitsch Petschurski (russisch Александр Алексеевич Печурский; * 4. Juni 1990 in Magnitogorsk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeytorwart. Seit Juni 2011 steht er beim HK Metallurg Magnitogorsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Alexander Petschurski begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim HK Metallurg Magnitogorsk. Zuvor war er bereits im Jugendbereich für den Verein aktiv. In der Spielzeit 2009/10 ging er zunächst für die Steel Foxes in der russischen Nachwuchsliga, der MHL, aufs Eis, debütierte aber auch in der KHL für Metallurg Magnitogorsk.

Im Dezember 2009 erbat Petschurski das Management Magnitogorsks um Freigabe, damit er nach Nordamerika zu den Tri-City Americans aus der Western Hockey League wechseln konnte. Dort bestritt er sechs Partien – in denen er zwei Shutouts verbuchte –, ehe er am 16. Januar 2010 mit einem Amateur-Try-Out-Vertrag von den Pittsburgh Penguins aus der National Hockey League verpflichtet wurde. Diese befanden sich bei einem Auswärtsspiel an der kanadischen Westküste und benötigten nach den Verletzungen der beiden etatmäßigen Torhüter Marc-André Fleury und Brent Johnson noch einen zweiten Torhüter. Da es den Penguins lediglich gelungen war, ihren dritten Torwart John Curry nach Vancouver zu beordern, nahm Petschurski diese Position ein. Auf ihn war die Wahl gefallen, da die Tri-Cities in der näheren Umgebung lagen und seine Statistiken zu diesem Zeitpunkt einen guten Eindruck vermittelten. Noch am gleichen Tag absolvierte er sein erstes NHL-Spiel für die Pittsburgh Penguins, als er in der 24. Minute eingewechselt wurde und nur einen Gegentreffer bei 13 Schüssen auf sein Tor zuließ.

2010 kehrte er kurzfristig nach Magnitogorsk zurück, ehe er im September 2010 am Traingslager der Pittsburgh Penguins teilnahm, die ihn wieder zu den Tri-City Americans in die WHL schickten. Nach drei Spielen verließ er das Team und unterschrieb im November 2010 einen Kontrakt bei den Mississippi RiverKings in der Central Hockey League.[1] Im Januar 2011 nahmen ihn die Wilkes-Barre/Scranton Penguins, Pittsburghs Farmteam, für ein Try-Out unter Vertrag.[2] Für diese absolvierte er jedoch kein Spiel und entschied sich daraufhin zu einer Rückkehr nach Russland. Petschurski erhielt im Juni 2011 einen Zweijahresvertrag beim HK Metallurg Magnitogorsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga. 2014 gewann er mit Metallurg die Meisterschaftstrophäe der KHL, den Gagarin-Pokal.

International[Bearbeiten]

Für Russland nahm Petschurski an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2008 teil, bei der er mit seiner Mannschaft die Silbermedaille gewann.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. rapidcityjournal.com, CHL Hockey: Rush revert back to winning ways
  2. penguins.nhl.com, Penguins Sign Goaltender Alexander Pechurskiy to PTO