Alexander Fuhr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Fuhr (2014)

Alexander Fuhr (* 5. Januar 1969 in Dahn) ist ein deutscher Politiker (SPD).

Ausbildung[Bearbeiten]

Fuhr besuchte das Otfried-von-Weißenburg-Gymnasium Dahn, wo er 1988 die Abiturprüfung ablegte. Von 1990 bis 1996 studierte er in Freiburg (Breisgau) Geschichte, Deutsch und Philosophie.

Politik[Bearbeiten]

Seit 2001 ist Fuhr Mitglied des Landtages von Rheinland-Pfalz und seit 2006 stellvertretender Fraktionsvorsitzender. 2001 noch über die Landesliste ins Parlament eingezogen, konnte er sich bei den Wahlen 2006 und 2011 in seinem Wahlkreis Pirmasens-Land direkt durchsetzen.

Bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 wurde Fuhr im ersten Wahlgang mit 58,5 % zum ehrenamtlichen Stadtbürgermeister von Dahn gewählt, wobei er sich gegen Manfred Maus (CDU, 28,1 %), Roland Gappa (FDP, 12,0 %) und Sascha Wagner (NPD, 1,4 %) durchsetzte. Am 8. Juni 2014 wurde er in einer Stichwahl mit 50,71 % wiedergewählt; sein Vorsprung auf seinen Konkurrenten Holger Zwick von der CDU betrug 33 Stimmen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alexander Fuhr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien