Alexander Joel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexander Joel (* 1971 in London) ist ein britischer Pianist und Dirigent.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Alexander Joel stammt aus der zweiten Ehe seines Vaters Helmut Joel mit einer Engländerin. Er ist Enkel von Karl Amson Joel und Halbbruder des amerikanischen Singer-Songwriters Billy Joel. Geboren in London, wuchs er in Wien auf, wo er Dirigieren, Klavier und Komposition studierte.

Sein Debüt gab Joel in Nürnberg. Nach mehreren Zwischenstationen wurde er 2001 zum Kapellmeister der Deutschen Oper am Rhein ernannt.

Als Gast dirigierte Joel unter anderem an der Bayerischen Staatsoper, in der Semperoper Dresden, beim MDR-Sinfonieorchester, beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und an der Staatsoper in Hamburg. Außerhalb Deutschlands arbeitete er unter anderem an der Wiener Volksoper, dem Teatro Reggio in Parma, der Finnischen Nationaloper, dem Teatro Municipal in Santiago de Chile, am Théâtre des Champs-Élysées (Paris) und mit dem Radio-Symphonieorchester Wien.

Von der Saison 2007/2008 bis 2013/2014 war Joel Generalmusikdirektor des Staatstheaters Braunschweig und Chefdirigent des Staatsorchesters Braunschweig. Er folgte in dieser Position Jonas Alber, der das Orchester von 1997 bis zum Ende der Spielzeit 2006/2007 führte.

Alexander Joel ist der Stiefbruder von Billy Joel.

Weblinks[Bearbeiten]