Alexander Konstantinowitsch Imeretinski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Imeretinski

Alexander Konstantinowitsch Imeretinski (russisch Александр Константинович Имеретинский, wiss. Transliteration Aleksandr Konstantinovič Imeretinskij; * 24. Dezember 1837 in der Nähe von Moskau; † 17. November 1900) war ein russischer Fürst und General der russischen Armee.

Alexander Konstantinowitsch Imeretinski stammte aus einer mediatisierten Fürstenfamilie, die ehemals Imeretien beherrschte.

Er wurde im Pagenkorps erzogen, und trat 1855 als Fähnrich in die Leibgarde-Pionierdivision ein. 1856 kam er als Leutnant in das 14. grusinische Grenadierregiment im Kaukasus, besuchte von 1859 bis 1862 die Generalstabsakademie und wurde dann in den Gardegeneralstab versetzt.

Er nahm am polnischen Insurrektionskrieg teil, wurde Oberst und Flügeladjutant, 1869 General und Stabschef des Warschauer Militärbezirks, 1872 Gehilfe des Inspektors der Schützenbataillone. Im August 1877 wurde er Kommandeur der 2. Infanteriedivision, die der Armee vor Plewna zugeteilt wurde. Am 3. September 1877 stürmte er mit Michail Dmitrijewitsch Skobelew die Stadt Lowatz, heute Bulgarien, und nahm dann an der Belagerung von Plewna (Bulgarien) und dem Übergang über den Balkan teil.

Nach dem Frieden wurde er zum Chef des Generalstabs der Armee in der Türkei (an Nepokojtschitzkijs Stelle) und zum Generaladjutanten ernannt. Ab 1883 war er Kommandeur des 6. Armeekorps in Warschau und erhielt 1885 als Generalprokurator die oberste Direktion der Militärjustiz.

Von 1896 bis 1900 diente er als General-Gouverneur von Warschau im Weichselland (Polen).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alexander Imeretinski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.