Alexander Michailowitsch Buturlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Alexander Buturlin Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. September 1981
Geburtsort Moskau, Russische SFSR
Größe 182 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1999, 2. Runde, 39. Position
Montréal Canadiens
Spielerkarriere
bis 1999 HK ZSKA Moskau
1999–2001 Sarnia Sting
2001–2002 Salawat Julajew Ufa
2002–2007 HK Lada Togliatti
2007 Salawat Julajew Ufa
2007–2008 HK MWD Balaschicha
2008–2009 HK Lada Togliatti
2009–2010 HK Spartak Moskau
2010−2012 HK Traktor Tscheljabinsk
seit 2012 HK Kuban Krasnodar

Alexander Michailowitsch Buturlin (russisch Александр Михайлович Бутурлин; * 3. September 1981 in Moskau, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit November 2012 beim HK Kuban Krasnodar in der Wysschaja Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Alexander Buturlin begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt im Nachwuchsbereich des HK ZSKA Moskau, für dessen Profimannschaft er von 1997 bis 1999 in der russischen Superliga aktiv war. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 1999 in der zweiten Runde als insgesamt 39. Spieler von den Montréal Canadiens ausgewählt, für die er allerdings nie spielte. Nachdem der Angreifer von 1999 bis 2001 in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League für Sarnia Sting gespielt hatte, kehrte er in seine russische Heimat zurück, wo er einen Vertrag bei Salawat Julajew Ufa erhielt.

Im Sommer 2002 unterschrieb Buturlin beim HK Lada Togliatti, für den er in den folgenden fünf Jahren in der Superliga auf dem Eis stand. Mit Lada wurde er 2005 Vizemeister und gewann 2006 mit seiner Mannschaft auf europäischer Ebene den IIHF Continental Cup. Die Saison 2007/08 begann er bei seinem Ex-Club aus Ufa, verließ diesen jedoch bereits nach nur fünf Spielen und wechselte zu dessen Ligarivalen HK MWD Balaschicha. Zur folgenden Spielzeit nahm ihn mit HK Lada Togliatti ein weiterer Ex-Club unter Vertrag. Für Lada erzielte der Flügelspieler in der Saison 2008/09, dem Premierenjahr der Kontinentalen Hockey-Liga in 44 Spielen fünf Tore und bereitete weitere sechs vor. Für die Saison 2009/10 kehrte Buturlin in die Landeshauptstadt zum HK Spartak Moskau zurück.

Ab Oktober 2010 stand Buturlin beim HK Traktor Tscheljabinsk in der KHL unter Vertrag und absolvierte für diesen 105 KHL-Partien, in denen er 24 Scorerpunkte sammelte. Anfang September 2012 wechselte er zu Amur Chabarowsk, wo er einen Vertrag über ein Jahr Laufzeit erhielt. Im November des gleichen Jahres wurde dieser vorzeitig aufgelöst und Buturlin läuft seither für den HK Kuban Krasnodar in der Wysschaja Hockey-Liga auf.

International[Bearbeiten]

Für Russland nahm Buturlin an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 1999, sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2001 teil.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

KHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten Plus/Minus
Hauptrunde 5 223 21 33 54 134 −1
Play-offs 3 30 3 4 7 28 −2

(Stand: November 2012)

Weblinks[Bearbeiten]