Alexander Michailowitsch Mischon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Mischon

Alexander Michailowitsch Mischon (russisch Александр Михайлович Мишон; * in Charkow; † 5. Juli 1921 in der Nähe von Samara) war ein russischer Fotograf und Regisseur. Für das Kino von Russland und Aserbaidschan gehört er zu den Filmpionieren.

Leben[Bearbeiten]

Mischon wurde in Charkow in eine französisch-stämmige Familie geboren, er wuchs dort auf und begann seine Karriere als Fotograf in seiner Heimatstadt. Dort besaß ein Fotostudio, bis er nach Baku umzog. Dort lebte er für die nächsten 25 Jahre.

1898 begann er schließlich mit einem Cinématographen der Gebrüder Lumiere seine ersten Filme zu drehen, dabei fing er meistens Impressionen von Ereignissen und Landschaften ein. Einige seiner Filme wurden international aufgeführt. Sein filmisches Wirken ist sowohl dem russischen als auch dem aserbaidschanischen Kino zuzurechnen, da Aserbaidschan damals zu Russland gehörte.

Mischon starb 1921 in der Nähe von Samara.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]