Alexander Salák

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Alexander Salák Eishockeyspieler
Alexander Salák
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. Januar 1987
Geburtsort Strakonice, Tschechoslowakei
Größe 186 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Spielerkarriere
bis 2002 IHC Písek
2002–2006 HC České Budějovice
2006–2007 Jokipojat Joensuu
2007–2009 TPS Turku
2009–2010 Rochester Americans
2010–2011 Färjestad BK
2011–2012 Rockford IceHogs
2012–2013 Färjestad BK
seit 2013 SKA Sankt Petersburg

Alexander Salák (* 5. Januar 1987 in Strakonice, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeytorwart, der seit Mai 2013 beim SKA Sankt Petersburg in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Salák im Trikot von TPS Turku

Alexander Salák begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung des HC České Budějovice. In der Saison 2001/02 kam er zudem zu Einsätzen für die U18-Junioren des IHC Písek. In den folgenden vier Jahren durchlief er die Junioren-Mannschaften des HC České Budějovice. Die Saison 2005/06 beendete der Torwart jedoch in der drittklassigen 2. Liga, in der er für den HC Strakonice und HC Tábor auf dem Eis stand.

Zur Saison 2006/07 wechselte der Tscheche zu Jokipojat Joensuu aus der Mestis, der zweiten finnischen Spielklasse. Dort konnte er den TPS Turku aus der SM-liiga auf sich aufmerksam machen, der ihn im Sommer 2007 verpflichtete. In den folgenden zwei Spielzeiten der etablierte sich Salák als Stammtorhüter des Vereins und zeigte mit Fangquoten von 91,5 % und 92,3 % sehr gute Leistungen. Dies überzeugte das Management der Florida Panthers, die ihn vor der Saison 2009/10, Ende Mai 2009, unter Vertrag nahmen. Für die Panthers absolvierte er zwei NHL-Partien und kam ansonsten bei den Rochester Americans in der American Hockey League zum Einsatz.

Im Sommer 2010 lief sein Vertrag aus. Da der Stammtorhüter des Färjestad BK, Robin Rahm, wegen Dopings suspendiert wurde, verpflichtete der schwedische Club Salák im August 2010.[1] Im Februar 2011 gaben die Florida Panthers seine Rechte an die Chicago Blackhawks ab. In der Saison 2010/11 gewann Salák mit Färjestad BK die schwedische Meisterschaft. Ende Mai 2011 nutzten die Chicago Blackhawks ihre Rechte an Salák und dieser unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre Laufzeit. Anschließend spielte Salák bei den Rockford IceHogs, kam aber während der Saison 2011/12 nur 21 Mal zum Einsatz und kehrte daher im Sommer 2012 zum Färjestad BK zurück.

In der Saison 2012/13 der Elitserien wies er den besten Gegentorschnitt und Fangquote aller Torhüter der Liga auf, was den SKA Sankt Petersburg aus der Kontinentalen Hockey-Liga bewog, ihn im Mai 2013 zu verpflichten.[2]

International[Bearbeiten]

Für Tschechien nahm Salák an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2005 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den vierten Platz belegte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. eishockey.info, Karlstad holt Goalie-Ersatz - Ustorf mit Rückenproblemen
  2. hokej.cz, Alexandr Salák mění Švédsko za Rusko, reprezentační gólman se na dva roky upsal Petrohradu, 2. Mai 2013

Weblinks[Bearbeiten]