Alexandra Palace

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haupteingang des Alexandra Palace
Die Dachkonstruktion des Alexandra Palace
Blick vom Alexandra Palace auf die Skyline Londons

Der Alexandra Palace (auch bekannt unter dem Spitznamen Ally Pally) wurde 1873 als Freizeit- und Erholungspark „The People’s Palace” auf einer Anhöhe im Norden des Londoner Stadtbezirks Haringey eröffnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Zwei Wochen nach der Eröffnung brannte das Gebäude fast vollständig ab, wurde aber in den folgenden zwei Jahren wieder aufgebaut. Im Ersten Weltkrieg wurden hier deutsche Kriegsgefangene interniert. Aufgrund seiner exponierten Lage wurde der Alexandra Palace ab 1935 für die ersten Fernsehübertragungen der BBC eingesetzt. Die Ausstrahlung erfolgt seitdem vom Südostturm der Anlage. Seit Dezember 2007 ist der Alexandra Palace der jährliche Austragungsort der Dartweltmeisterschaft der PDC.[1] Damit setzt sich die lange Tradition der Dartturniere im Palace fort, in dem unter anderem bis 1990 das News of the World Darts Tournament, das älteste Dartturnier der Welt ausgetragen wurde. 2012 wurde zum ersten Mal das prestigeträchtige Snooker Masters dort ausgetragen.

Anfahrt[Bearbeiten]

Das Gebäude ist mit der Piccadilly Line, Station Wood Green (Londoner U-Bahn) zu erreichen. Die Alexandra Palace Station ist ein Bahnhof der British Rail.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alexandra Palace – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. PDC championship moves to London

51.594444444444-0.13111111111111Koordinaten: 51° 35′ 40″ N, 0° 7′ 52″ W