Alexandra Stevenson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexandra Stevenson Tennisspieler
Alexandra Stevenson
2007 in Albuquerque
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 21. Dezember 1980
Größe: 185 cm
Gewicht: 71 kg
1. Profisaison: 1999
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Samantha Stevenson (Mutter)
Preisgeld: 1.439.217 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 354:378
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 18 (28. Oktober 2002)
Aktuelle Platzierung: 436
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 31:66
Karrieretitel: 1 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 67 (7. Juli 2003)
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 23. März 2015
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Alexandra Stevenson (* 21. Dezember 1980 in La Jolla, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Die Tochter von Julius Erving,[1] die am liebsten auf Rasen spielt, begann im Alter von neun Jahren mit dem Tennissport.

1997 gewann sie zusammen mit Marissa Irvin die Doppelkonkurrenz der Juniorinnen bei den US Open. Im Finale besiegten sie die Paarung Cara Black/Irina Seljutina mit 6:2, 7:6.

1999 wurde Stevenson Profispielerin. Noch im selben Jahr stand sie in der Einzelkonkurrenz von Wimbledon, nachdem sie als Qualifikantin an den Start gegangen war, sensationell im Halbfinale. Nach Siegen über Amy Frazier, Olga Barabanschikova, Julie Halard, Lisa Raymond und Jelena Dokic unterlag sie dort der späteren Siegerin Lindsay Davenport.

Bislang kann sie auf der WTA Tour einen Doppeltitel vorweisen. An der Seite von Serena Williams gewann sie 2002 das WTA-Turnier von Leipzig. Im selben Jahr erreichte sie mit Platz 18 ihre beste Position in der Weltrangliste; häufige Verletzungspausen ließen sie mittlerweile weit abrutschen. Im Einzel gewann sie zudem einen ITF-Titel.

Für die US-amerikanische Fed-Cup-Mannschaft bestritt sie 2003 zwei Partien; sie verlor ihr Einzel, gewann aber ihr Doppel an der Seite von Lisa Raymond.

Turniersiege[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 15. Februar 1998 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Midland ITF $50.000 Hartplatz (Halle) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Samantha Reeves 7:6, 6:1

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 29. September 2002 DeutschlandDeutschland Leipzig WTA Tier II Teppich (Halle) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams SlowakeiSlowakei Janette Husárová
ArgentinienArgentinien Paola Suárez
6:3, 7:5

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sports Illustrated vom 2. Juli 1999 (Memento vom 15. September 2010 im Internet Archive).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alexandra Stevenson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien