Alexandre Comisetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexandre Comisetti
Spielerinformationen
Geburtstag 21. Juli 1973
Geburtsort Saint-LoupSchweiz
Größe 181 cm
Position linkes Mittelfeld
Vereine in der Jugend
FC Bercher
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1990–1992
1992–1993
1993–1994
1994–1995
1995–1999
1999–2001
2001–2004
2004–2005
2005–2007
2007–2008
Lausanne-Sport
Yverdon-Sport
Lausanne-Sport
Yverdon-Sport
Grasshoppers Zürich
AJ Auxerre
Servette Genf
UC Le Mans
Lausanne-Sport
FC Echallens
14 (2)
35 (20)
22 (5)
27 (18)
96 (17)
40 (4)
63 (11)
25 (3)
22 (1)
25 (5)
Nationalmannschaft
1996–2001 Schweiz 30 (4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Alexandre Comisetti (* 21. Juli 1973 in Saint-Loup) ist ein ehemaliger schweizerischer Fussballspieler. Meist spielte er auf der Flügelposition oder aber auch als Mittelfeldregisseur.

Karriere[Bearbeiten]

Alexandre Comisetti erlebte seine erfolgreichste Zeit bei den Grasshoppers Zürich, mit denen er dreimal Schweizer Meister wurde und 1995 und 1996 an der damals neu gegründeten UEFA Champions League teilnehmen konnte.

1999 folgte er dem Ruf des Auslandes. Er agierte dann drei Jahre lang für die französische Equipe AJ Auxerre. 2001 zog es ihn in die Schweiz zurück, wo er bei der damaligen Spitzenmannschaft Servette Genf unterschrieb.

2004 holte ihn der ehemalige Schweizer Nationalcoach Daniel Jeandupeux zum französischen Erstligisten Le Mans. Le Mans stieg auf, Comisetti wurde aber nicht glücklich im Burgund. Er wollte zurück zu seinem Stammverein Lausanne-Sport. Lausanne musste 2004 Konkurs anmelden und gleichzeitig den Zwangsabstieg begehen, jedoch stieg die Neuausgabe des welschen Traditionsvereins aus der schweizerischen 1. Liga sofort wieder in die Challenge League auf. Somit konnte man wieder einen Profibetrieb garantieren. Um die Promotion in die oberste Spielklasse zu schaffen, verpflichtete man Grössen wie Comisetti oder Stéphane Chapuisat. In der Saison 2005/2006 erlitt Comisetti einen Kreuzbandriss und fiel rund ein halbes Jahr aus.

2007 wechselte er zum FC Echallens in die 1. Liga, wo er noch ein Jahr spielte um anschliessend seine Laufbahn zu beenden.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Er bestritt zwischen 1996 und 2001 rund 30 Länderspiele für die Schweizer Fussballnationalmannschaft, unter anderem nahm er auch an der EM 1996 in England teil.

Weblinks[Bearbeiten]

Profil bei transfermarkt.de