Alexandre Mauvernay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexandre Mauvernay (* 9. Mai 1810 in Montromant im Département Rhône; † 1898) war ein französischer Glasmaler, der vor allem Kirchenfenster herstellte.

Leben[Bearbeiten]

Alexandre Mauvernay war ein Schüler von Ingres in Paris. Er ließ sich 1839 mit seiner Glasmalerwerkstatt in Saint-Galmier nieder.

Bei der Herstellung von Bleiglasfenstern für Kirchen und Privatgebäude arbeitete er mit Künstlern zusammen, wie z.B. Raymond Balze, die Kartons für seine Fenster schufen.

Seine Werkstatt hatte bis zu 30 Mitarbeiter und arbeitete vor allem in den Départements Loire, Rhône und Hérault.

Nach dem Tod von Alexandre Mauvernay, im Jahr 1898, führte sein Sohn Barthélémy bis 1909 die Firma fort. Danach übernahmen dessen Töchter das Unternehmen, das 1917 eingestellt wurde.

Ehrungen[Bearbeiten]

In Saint-Galmier ist eine Straße nach Alexandre Mauvernay benannt.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Fenster mit Signatur "Mauvernay" (rechts unten) in der Kathedrale von Lodève

Literatur[Bearbeiten]

Maryse Dalzotto: Alexandre Mauvernay, peintre-verrier à Saint-Galmier (Loire). In: L'Araire, Nr. 90, 1992 (Groupe de Recherche sur l'Histoire, l'Archéologie et le Folklore du Pays Lyonnais) [nicht ausgewertet]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alexandre Mauvernay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien