Alexandre Picard (Eishockeystürmer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Alexandre Picard Eishockeyspieler
Alexandre Picard
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Oktober 1985
Geburtsort Les Saules, Québec, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 1. Runde, 8. Position
Columbus Blue Jackets
Spielerkarriere
2001–2003 Castors de Sherbrooke
2003–2005 Lewiston MAINEiacs
2005–2010 Syracuse Crunch
2010–2011 San Antonio Rampage
2011–2012 Norfolk Admirals
seit 2012 Genève-Servette HC

Alexandre Picard (* 9. Oktober 1985 in Les Saules, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2012 beim Genève-Servette HC in der National League A unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Alexandre Picard begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der kanadischen Juniorenliga QMJHL, in der er von 2001 bis 2005 für die Castors de Sherbrooke sowie nach deren Umsiedlung für deren Nachfolgeteam Lewiston MAINEiacs aktiv war. In der Saison 2003/04 wurde er in das zweite All-Star Team der Liga gewählt und erhielt die Trophée Michael Bossy als Spieler der QMJHL, dem die größten Chancen für eine erfolgreiche Profikarriere eingeräumt werden. Anschließend wurde der Flügelspieler im NHL Entry Draft 2004 in der ersten Runde als insgesamt achter Spieler von den Columbus Blue Jackets ausgewählt. Von 2005 bis 2010 bestritt er insgesamt 67 Spiele für Columbus in der National Hockey League, bei denen er zwei Tore vorbereitete. Über einen längeren Zeitraum konnte er sich allerdings nie bei den Blue Jackets durchsetzen, weshalb er die meiste Zeit bei deren Farmteam Syracuse Crunch in der American Hockey League verbrachte.

Am 3. März 2010 wurde Picard im Tausch gegen Chad Kolarik an die Phoenix Coyotes abgegeben, spielte in den folgenden eineinviertel Jahren jedoch ausschließlich für deren AHL-Farmteam San Antonio Rampage. Im Juli 2011 unterschrieb er einen Vertrag als Free Agent bei den Tampa Bay Lightning aus der NHL, kam jedoch in der Saison 2011/12 ebenfalls ausschließlich für deren AHL-Farmteam Norfolk Admirals zum Einsatz. Seit der Saison 2012/13 spielt er beim Genève-Servette HC in der National League A.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 5 67 0 2 2 58
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2011/12)

Weblinks[Bearbeiten]