Alekos Alexandris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Alexandros Alexandris)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Alekos Alexandris
Spielerinformationen
Geburtstag 21. Oktober 1968
Geburtsort KiatoGriechenland
Größe 178 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
Pelopas Kiato
Anagennisi Kiato
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1986–1991
1991–1994
1994–2004
2004
2005
2005–2006
Veria FC
AEK Athen
Olympiakos Piräus
AE Larissa
Kallithea FC
APOP Kinyras Peyias
104 0(36)
89 0(49)
242 (127)
9 00(2)
13 00(4)
17 0(15)
Nationalmannschaft
1991–2002 Griechenland 42 0(10)
Stationen als Trainer
2005–2006
2008–2009
2009–2011
2011–2012
APOP Kinyras Peyias
AO Kerkyra
Olympiakos Piräus U-21
Elassona FC
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Alexandros Alexandris, meist kurz Alekos Alexandris (griechisch Αλέκος Αλεξανδρής, * 21. Oktober 1968 in Kiato) ist ein ehemaliger griechischer Fußballspieler, der seit 2006 seine Karriere beendet hat und zuletzt beim zyprischen Verein APOP Kinyras Peyias gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Alekos Alexandris begann seine Karriere beim lokalen Verein Pelopas Kiato. Von 1986 bis 1991 spielte er bei Veria FC. Dann wechselte er zu AEK Athen, wo er insgesamt drei Jahre spielte und in allen drei Jahren die Alpha Ethniki gewann. Er wurde dort 1994 Torschützenkönig der Alpha Ethniki.

Er verbrachte den größten Teil seiner Karriere bei Olympiakos Piräus. Dort spielte er zehn Jahre lang und feierte in Piräus seine größten Erfolge. Er gewann sieben Mal die Alpha Ethniki und einmal den griechischen Pokal. Bei Olympiakos Piräus wurde er drei Mal Torschützenkönig der Alpha Ethniki. Während seiner Zeit bei Olympiakos Piräus wurde er auch griechischer Fußballer des Jahres.

Danach spielte er jeweils ein Jahr bei AE Larissa und Kallithea FC. 2005 wechselte er zum zyprischen Klub APOP Kinyras Peyias. Dort spielte er bis 2006 als Spielertrainer und beendete dann seine Fußballerkarriere.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Alexandris feierte sein Debüt in der griechischen Fußballnationalmannschaft am 27. März 1991 und spielte er bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1994. 2002 beendete er seine Karriere in der Nationalmannschaft. Er machte für Griechenland 42 Spiele und schoss dabei zehn Tore.

Stationen als Trainer[Bearbeiten]

Nachdem er zum zyprischen Verein APOP Kinyras Peyias wechselte, war er dort eine Art Spielertrainer. Nach zwei Jahren Pause als Trainer wurde er am 12. Februar 2008 Cheftrainer beim griechischen Verein AO Kerkyra, der in der Beta Ethniki spielt. Nach nur einer Saison übernahm er die U-21-Mannschaft von Olympiakos Piräus bis zum Jahr 2011. Von 2011 bis 2012 war er Cheftrainer von Elassona FC.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

AEK Athen
Olympiakos Piräus
Persönliche Ehrungen

Weblinks[Bearbeiten]