Alexei Alexandrowitsch Kopeikin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Alexei Kopeikin Eishockeyspieler
Alexei Kopeikin
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. August 1983
Geburtsort Angarsk, Russische SFSR
Größe 179 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer #25
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1999–2000 Lokomotive Jaroslawl
2000–2002 Samorodok Chabarowsk
2002–2005 Amur Chabarowsk
2005–2006 HK Spartak Moskau
2006–2008 HK Sibir Nowosibirsk
2008 HK Awangard Omsk
2008–2012 Amur Chabarowsk
seit 2012 HK Sibir Nowosibirsk

Alexei Alexandrowitsch Kopeikin (russisch Алексей Александрович Копейкин; * 29. August 1983 in Angarsk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2012 beim HK Sibir Nowosibirsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Alexei Kopeikin begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchshabteilung von Lokomotive Jaroslawl, für dessen zweite Mannschaft er in der Saison 1999/2000 in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. Anschließend spielte er zwei Jahre lang für das ebenfalls drittklassig spielende Samorodok Chabarowsk, wobei der Angreifer in der Saison 2000/01 sein Debüt für den Stadtnachbarn Amur Chabarowsk im professionellen Eishockey gab. Bei seinen zwei Einsätzen in der Superliga blieb er punkt- und straflos. Im Sommer 2002 wurde der Rechtsschütze fest von Amur verpflichtet, für das er in den folgenden zwei Jahren parallel in der Superliga und für dessen zweite Mannschaft in der Perwaja Liga antrat. Nach dem Abstieg Amurs in die Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, lief er in der Saison 2004/05 nur noch in der Profimannschaft auf.

Die Saison 2005/06 verbrachte Kopeikin beim HK Spartak Moskau in der Superliga. Es folgten zwei Jahre beim HK Sibir Nowosibirsk, ehe er zur Saison 2008/09 einen Vertrag beim HK Awangard Omsk aus der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga erhielt. Nach nur 18 Spielen kehrte er zu seinem Ex-Club Amur Chabarowsk zurück, bei dem er zwischen 2009 und 2011 als Mannschaftskapitän agierte. Im Mai 2012 verließ er Amur und wurde vom HK Sibir Nowosibirsk für zwei Jahre verpflichtet.

KHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 3 148 27 35 62 58
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alexei Kopeikin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien