Alexei Borissowitsch Sawaruchin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Alexei Sawaruchin Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 30. Oktober 1980
Geburtsort Tscheljabinsk, Russische SFSR
Größe 173 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #19
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 1999 HK Metschel Tscheljabinsk
1999–2009 HK Traktor Tscheljabinsk
2009–2010 HK Spartak Moskau
Neftechimik Nischnekamsk
HK Traktor Tscheljabinsk
2010–2011 HK Sibir Nowosibirsk
2011–2012 HK Spartak Moskau
2012 Awtomobilist Jekaterinburg

Alexei Borissowitsch Sawaruchin (russisch Алексей Борисович Заварухин; * 30. Oktober 1980 in Tscheljabinsk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der zuletzt bei Awtomobilist Jekaterinburg in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten]

Alexei Sawaruchin begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung des HK Metschel Tscheljabinsk, für dessen zweite Mannschaft er in der Saison 1998/99 in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. Anschließend wechselte er zum Stadtnachbarn HK Traktor Tscheljabinsk, für den er nach einem Jahr bei dessen zweiter Mannschaft von 2000 bis 2006 in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, auf dem Eis stand. In der Saison 2005/06 gelang dem Angreifer mit dem HK Traktor als Zweitligameister der Aufstieg in die Superliga. In der höchsten russischen Eishockeyliga spielte er zwei Jahre lang für den HK Traktor, ehe der Klub zur Saison 2008/09 in die neu gegründete Kontinentale Hockey-Liga aufgenommen wurde. In der KHL erzielte er in ihrer Premierenspielzeit in 59 Spielen 24 Scorerpunkte, davon zehn Tore.

Während der Saison 2009/10 wechselte Sawaruchin mehrfach den Verein. Zunächst begann er die Spielzeit beim HK Spartak Moskau, anschließend wurde er von Neftechimik Nischnekamsk verpflichtet, ehe er die Saison bei seinem Ex-Klub HK Traktor Tscheljabinsk beendete.

Zur Saison 2010/11 unterschrieb der Russe einen Vertrag beim HK Sibir Nowosibirsk, ehe er im September 2011 aus diesem entlassen wurde. Danach absolvierte er vier Spiele für den HK Metschel Tscheljabinsk, ehe er vom HK Spartak Moskau verpflichtet wurde. Für Spartak kam er in der Folge in 48 KHL-Partien zum Einsatz.

Ab Juni 2012 stand Sawaruchin bei Awtomobilist Jekaterinburg unter Vertrag, ehe dieser im November des gleichen Jahres aufgelöst wurde.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
1998/99 HK Metschel Tscheljabinsk II Perwaja Liga 40 16 9 25 14
1999/00 HK Traktor Tscheljabinsk II Perwaja Liga 34 6 11 17 28
2000/01 HK Traktor Tscheljabinsk Wysschaja Liga 47 7 10 17 16 14 0 3 3 28
2001/02 HK Traktor Tscheljabinsk Wysschaja Liga 48 5 7 12 18
2002/03 HK Traktor Tscheljabinsk Wysschaja Liga 42 11 5 16 +5 16
2003/04 HK Traktor Tscheljabinsk Wysschaja Liga 44 5 5 10 +6 22 14 2 0 2 –1 2
2004/05 HK Traktor Tscheljabinsk Wysschaja Liga 41 8 4 12 +17 6 8 2 1 3 +3 0
2005/06 HK Traktor Tscheljabinsk Wysschaja Liga 42 6 10 16 +16 10 10 4 4 8 +6 8
2006/07 HK Traktor Tscheljabinsk Superliga 54 9 10 19 –1 40
2007/08 HK Traktor Tscheljabinsk Superliga 56 13 23 36 –2 77 3 0 0 0 –1 0
2008/09 HK Traktor Tscheljabinsk KHL 56 10 17 27 +3 46 3 0 0 0 –3 0
2009/10 HK Spartak Moskau KHL 27 2 2 4 –1 16
2009/10 Neftechimik Nischnekamsk KHL 4 0 1 1 –2 2
2009/10 HK Traktor Tscheljabinsk KHL 18 6 1 7 –2 18 4 0 2 2 -2 2
2010/11 HK Sibir Nowosibirsk KHL 48 5 11 16 –5 44 3 0 0 0 –3 0
2011/12 HK Metschel Tscheljabinsk WysHL 4 0 0 0 +1 4
2011/12 HK Spartak Moskau KHL 48 5 2 7 –8 28
KHL gesamt 201 28 34 62 –15 154 10 0 2 2 –8 2
Superliga gesamt 110 22 31 53 –3 117 3 0 0 0 –1 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]