Alexei Jegorow (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Alexei Jegorow Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 21. Mai 1975
Geburtsort Leningrad, Russische SFSR
Todesdatum 2. März 2002
Größe 180 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1994, 3. Runde, 66. Position
San Jose Sharks
Spielerkarriere
1992–1995 SKA Sankt Petersburg
1995 Fort Worth Fire
1995–1996 Kansas City Blades
1996–1998 Kentucky Thoroughblades
1998 Torpedo Jaroslawl
1998–1999 SKA Sankt Petersburg
1999–2000 Adirondack IceHawks
2000 Long Beach Ice Dogs
2000–2001 Schwenninger Wild Wings

Alexei Jegorow (russisch Алексей Егоров; * 21. Mai 1975 in Leningrad, Russische SFSR; † 2. März 2002) war ein russischer Eishockeyspieler. Während seiner Karriere war der Flügelspieler unter anderem für die San Jose Sharks in der National Hockey League und die Schwenninger Wild Wings in der Deutschen Eishockey Liga aktiv.

Karriere[Bearbeiten]

Jegorow spielte zunächst von 1992 bis 1995 in seiner Heimatstadt Sankt Petersburg für SKA Sankt Petersburg. Nachdem er im NHL Entry Draft 1994 in der dritten Runde an 66. Position von den San Jose Sharks ausgewählt worden war, wechselte er während der Saison 1994/95 nach Nordamerika.

Dort spielte er für den Rest des Jahres in der Central Hockey League für die Fort Worth Fire. In der Saison 1995/96 wurde der Russe erstmals in den NHL-Kader berufen. Jegorow war damit der erste Spieler in der nordamerikanischen Eishockey-Geschichte, der den direkten Sprung aus der CHL in die NHL geschafft hatte. In seinem ersten Spiel erzielte er seinen ersten Karrierepunkt mit einer Torvorbereitung, und nur wenige Tage später schaffte er einen Hattrick. Insgesamt konnte er in neun Spielen fünf Punkte erzielen. Auch in der Saison 1995/96 lief er noch zweimal für die Sharks auf, wurde jedoch zumeist bei den damaligen Farmteams, den Kansas City Blades und Kentucky Thoroughblades, eingesetzt.

Nach der Saison 1997/98 kehrte Jegorow nach Russland zurück. Mit Torpedo Jaroslawl und seinem Stammklub SKA Sankt Petersburg lief er in einer Saison für zwei verschiedene Teams auf.

Zur Saison 1999/00 wechselte Jegorow wieder nach Nordamerika, nachdem er von den Atlanta Thrashers im Expansion Draft ausgewählt worden war. Diesmal spielte er in der unterklassigen United Hockey League für die Adirondack IceHawks und die Long Beach Ice Dogs in der International Hockey League, schaffte den Sprung zurück in die NHL jedoch nicht. Aus diesem Grund wechselte der Flügelspieler zur Saison 2000/01 zu den Schwenninger Wild Wings in die Deutsche Eishockey Liga.

Jegorow verstarb am 2. März 2002 im Alter von 26 Jahren nach einer Schlägerei mit Drogendealern, an die er zuvor seinen Reisepass verpfändet hatte.[1]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1992–93 SKA Sankt Petersburg MHL 17 1 2 3 10 6 3 1 4 6
1993–94 SKA Sankt Petersburg MHL 23 5 3 8 18 6 0 0 0 4
1994–95 SKA Sankt Petersburg MHL 10 2 1 3 10
Fort Worth Fire CHL 18 4 10 14 15
1995–96 San Jose Sharks NHL 9 3 2 5 2
Kansas City Blades IHL 65 31 25 56 84 5 2 0 2 8
1996–97 San Jose Sharks NHL 2 0 1 1 0
Kentucky Thoroughblades AHL 75 26 32 58 59 4 0 1 1 2
1997–98 Kentucky Thoroughblades AHL 79 32 52 84 56 3 2 0 2 0
1998–99 Torpedo Jaroslawl RSL 13 3 1 4 8
SKA Sankt Petersburg RSL 25 8 8 16 30
1999–00 Adirondack IceHawks UHL 41 16 26 42 35
Long Beach Ice Dogs IHL 20 4 9 13 8 6 1 0 1 2
2000–01 Schwenninger Wild Wings DEL 55 6 16 22 24
Internationale Hockey-Liga (MHL) gesamt 50 8 6 14 38 12 3 1 4 10
Superliga gesamt 38 11 9 20 38
DEL gesamt 55 6 16 22 24
CHL gesamt 18 4 10 14 15
UHL gesamt 41 16 26 42 35
IHL gesamt 85 35 34 69 92 11 3 0 3 10
AHL gesamt 154 58 84 142 115 7 2 1 3 2
NHL gesamt 11 3 3 6 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.sovsport.ru/gazeta/article-item/88178