Alfa (Fernsehsender)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfa TV
Senderlogo
Alfa TV (Bulgaria) logo.png
Allgemeine Informationen
Empfang: Kabel (digital), Satellit
Eigentümer: Ataka
Sendebeginn: Oktober 2011
Website: www.ataka.tv (bulgarisch)
Liste von Fernsehsendern

Alfa (bulgarisch Телевизия Алфа) ist ein bulgarischer Fernsehsender, Parteiorgan von Ataka.

Mitglieder des Vorstands des Fernsehsenders sind u. a. der ehemalige Programmdirektor des Bulgarischen Nationalen Fernsehens Ani Ilintschewa und der Maler Walentin Christow.[1] Der Rat für digitale Medien erteilte eine Lizenz am 8. September 2012,[2] doch die ersten Ausstrahlungen wurden um einen Monat verschoben. Seit Anfang 2012 wird sonntags das Diskussionsstudio/der Diskussionsraum (bulgarisch Дискусионно студио) mit Wolen Siderow gesendet.

Sendungen[Bearbeiten]

  • Erwachen mit Iwajlo Franz, (bulgarisch Пробуждане с Ивайло Франц), 5 Ausstrahlungen, Anfang 2012 (vormals)
  • Дискусионно студио с Волен Сидеров (Diskussionsraum mit Wolen Siderow), sonntags um 12:00
  • Im Auge des Sturmes (bulgarisch В окото на бурята) mit Magdalena Taschewa, samstags um 12:00
  • Empfangssaal Ataka (bulgarisch Приемна Атака), die Sendung wird von Abgeordneten der Partei Ataka im 41. Narodno Sabranie geführt, darunter Prof. Stanislaw Stanilow, Dessislaw Tschukolow, Pawel Schopow, Deniza Gadschewa, täglich um 19:30 (bis Juni 2012 um 19:00)
  • Der Staat heute (bulgarisch Държавата днес), täglich um 17:30

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Тръгва телевизията на АТАКА – АЛФА, Der Fernsehsender von Ataka namens Alfa wird gestartet
  2. Тръгва телевизията на Атака, Der Fernsehsender von Ataka wird gestartet, Вестник Атака

Weblinks[Bearbeiten]