Alfio Contini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfio Contini (* 12. September 1927 in Castiglioncello) ist ein italienischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Contini studierte Architektur und kam dann als Kameraassistent zum Film.[1] Unter den von ihm mitgestalteten Filmen finden sich sowohl mehrere Bud-Spencer-Filme als auch Dramen, Italo-Western und Sexfilme. Aus seinem gesamten Werk ragen Zabriskie Point unter der Regie von Michelangelo Antonioni und „Die Troerinnen“ von Michael Cacoyannis heraus.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Berlin 2001, Band 2, S. 142