Alfred-Bauer-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Alfred-Bauer-Preis ist ein Filmpreis, der seit 1987 auf der Berlinale verliehen wird. Er wurde nach dem ersten Leiter des Festivals Alfred Bauer benannt.

Nach Bauers Tod 1986 wurde von den Filmfestspielen der Alfred-Bauer-Preis gestiftet, der seit 1987 während der Berlinale für einen Spielfilm im Wettbewerbsprogramm vergeben wird, der neue Perspektiven der Filmkunst eröffnet.

Preisträger[Bearbeiten]