Alfred Clifton Hughes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfred Clifton Hughes begrüßt Gemeindemitglieder vor der St. Louis Cathedral bei einem der ersten Gottesdienste in New Orleans seit dem Hurrikan Katrina, der einen Monat zurücklag
Alfred Clifton Hughes (ganz rechts) mit (von rechts nach links) New Orleansi Bürgermeister Ray Nagin, Präsident George W. Bush und Louisianas Vizegouverneur Mitch Landrieu.

Alfred Clifton Hughes (* 2. Dezember 1932 in Boston) ist ein US-amerikanischer Geistlicher. Er ist Alterzbischof von New Orleans.

Leben[Bearbeiten]

Alfred Clifton Hughes empfing am 15. Dezember 1957 die Priesterweihe für das Erzbistum Boston.

Wappen von Alfred Clifton Hughes

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 21. Juli 1981 zum Weihbischof in Boston und Titularbischof von Maximiana in Byzacena. Der Erzbischof von Boston, Humberto Sousa Kardinal Medeiros, weihte ihn am 14. September desselben Jahres zum Bischof; Mitkonsekratoren waren die Bostoner Weihbischöfe Thomas Vose Daily und John Michael D’Arcy.

Am 7. September 1993 wurde er zum Bischof von Baton Rouge ernannt und am 4. November desselben Jahres in das Amt eingeführt. Am 16. Februar 2001 wurde er zum Koadjutorerzbischof von New Orleans ernannt. Nach der Emeritierung Francis Schultes folgte er ihm am 3. Januar 2002 als Erzbischof von New Orleans nach. Papst Benedikt XVI. nahm am 12. Juni 2009 sein Rücktrittsgesuch an.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Stanley Joseph Ott Bischof von Baton Rouge
1993–2001
Robert William Muench
Francis Schulte Erzbischof von New Orleans
2002–2009
Gregory Michael Aymond
Vorgänger Amt Nachfolger
Francis B. Schulte Croix de l Ordre du Saint-Sepulcre.svg Großprior der Statthalterei USA SOUTH EASTERN des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem
2002 -
...