Alfred E. Neumann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Namenloser) Vorläufer von Alfred, ca. 1920er Jahre
"Antikamnia"-Werbung (Kalenderbild, 1908)

Alfred E. Neumann (auf Englisch Alfred E. Neuman) ist der Coverboy der Satirezeitschrift MAD.

Das Gesicht Alfreds geht auf das Ende des 19. Jahrhunderts zurück und erschien unter anderem als Werbung für Zahnbehandlungsmittel ("Antikamnia", siehe Bild) und in politischer Propaganda. Auch sein bekanntes Motto „What – me worry?“ (auf deutsch: „Na und?“) war damals schon zu lesen. Zweimal wurde MAD daher wegen Urheberrechtsverletzung verklagt, konnte aber beweisen, dass das Gesicht wesentlich älter ist als die Ansprüche der Kläger.

Zuerst erschien Alfreds Gesicht im November 1954 auf dem Titel des Nachdrucks The Mad Reader. Im März 1955 war er erstmals auf dem Titelblatt der Zeitschrift zu sehen, allerdings noch sehr klein und unter dem schlichten Namen „Idiot Boy“. Ab Juli 1955 war er auf jedem Heft zu sehen, immer noch im Mini-Format und diesmal unter dem Namen Melvin Cowznofski. Im Mai 1956 erhielt er endgültig seinen Namen, und zwar nach dem Dirigenten Alfred Newman. Im Oktober 1956 wurde der Zeichner Norman Mingo mit der Fertigung eines Porträts beauftragt, welches dann im Dezember erstmals auf dem Titel des Magazins zu sehen war. Seitdem ist er auf fast jeder Titelseite des MAD-Magazin. Gemalt wurde das Porträt von Frank Kelly Freas.

Unbekannt ist die Bedeutung des E. im Namen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alfred E. Neuman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien