Alfred Fiedler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grab von Carl Ludwig Alfred Fiedler auf dem Trinitatisfriedhof in Dresden.

Carl Ludwig Alfred Fiedler (* 5. August 1835 in Moritzburg; † 2. Juni 1921 in Dresden) war Mediziner (Pathologe, Internist) und Leiter des Stadtkrankenhauses Dresden. Er machte sich u. a. einen Namen bei der Erforschung der Trichinenkrankheit.

Leben[Bearbeiten]

Nach seinem Studium an der Universität Leipzig, u. a. bei Carl Reinhold August Wunderlich (1815–1877), wurde Fiedler 1859 zum Dr. med. promoviert. Anschließend war er als Assistenzarzt am Universitätsklinikum Rostock tätig. Im Jahr 1867 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt. Er wurde Professor und ab 1868 Leiter der Uniklinik Dresden und war 1861–1868 Prorektor der heutigen TU Dresden. 1901 zog er sich ins Privatleben zurück.

Ehrungen[Bearbeiten]

Namensgeber[Bearbeiten]

Fiedlerhaus in Radebeul

Fiedler erkannte das für Lungenkranke günstig wirkende Mikroklima der Oberlößnitz. Auf seine Empfehlung erwarb 1892 die Stadt Dresden dort das bereits 1658 von Großkanzler von Lüttichau auf Zschorna angelegte Weingut mit Namen Walthers Weinberg. Das von 1845 stammende Hauptgebäude, in dessen Vorgängerbau die Oberlößnitz am 6. August 1839 ihren offiziellen Gründungsakt als Gemeinde vollzogen hatte, wurde bis 1893 zum Heim für besserungsfähige, erholungsbedürftige Lungenkranke für zunächst 30 Patienten umgebaut. In Referenz an den Gründer erhielt das am Augustusweg gelegene Haus den Namen Fiedlerhaus.

Dieser Name bürgerte sich so ein, dass auch das nahegelegene, bis dahin Walthers Grund (vorher Finstergrund) genannte, Kerbtal nach kurzer Zeit Fiedlergrund hieß. Und der durch das Tal fließende Tautzschenbach, eines der Verlorenen Wasser, erhielt den Namen Fiedlerbach.

Werke[Bearbeiten]

  • Zur Entwicklungsgeschichte der Trichinen. Archiv der Heilkunde, Leipzig, 1862.
  • Über Wirkung des Benzin und der Abführmittel auf Trichinen. Archiv der Heilkunde, Leipzig, 1862.
  • Verhalten der Muskeltrichinen bei höherer und niederer Temperatur beim Vetrocknen des Fleisches etc. Archiv der Heilkunde, Leipzig, 1862.
  • Zur Therapie der Trichinenkrankheit. Archiv für klinische Medizin, XXXVII.
  • Versuche über Einwirkung von Natr. und Kali picronitricum auf Trichinen. Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medizin, Berlin1863, XXVI.
  • Der Bau des menschlichen Körpers. In: Anatomischer Wandatlas zum Schulunterricht etc. 4. Auflage, 1874. 8. Auflage, Dresden, 1895.
  • Zur Lammbluttransfusion. Archiv für klinische Medizin, 1874.
  • Die Weilsche Krankheit. Archiv für klinische Medicin, XLII and L.
  • Die Morphiumsucht. Sitzungsbericht der Gesellschaft für Natur- und Heilkunde zu Dresden, 1876.
  • Über Gallensteine. Sitzungsbericht der Gesellschaft für Natur- und Heilkunde zu Dresden, 1879.
  • Giebt es eine Peritonitis chron. exsudat. Idiopath? Sitzungsbericht der Gesellschaft für Natur- und Heilkunde zu Dresden, 1879.
  • Einfluss fieberhafter Krankheiten auf Psychosen. Sitzungsbericht der Gesellschaft für Natur- und Heilkunde zu Dresden, 1879.
  • Zur Technik der Thoracocentese. Deutsche medicinische Wochenschrift, Berlin, 1880.
  • Das Verhalten des Typhus abdominalis in Dresden. Sitzungsbericht der Gesellschaft für Natur- und Heilkunde zu Dresden, 1884.
  • Über Punction der Pleurahöhle und des Herzbeutels. Volkmann’s Sammlung klinischer Vorträge, Leipzig, Nr. 215.
  • Über Pleuritis rheumatica. Festschrift für Hans Thierfelder (1858-1930) anlässlich seines 70. Geburtstages.
  • Herzkrankheiten in Folge Überanstrengung des Herzens. Jahresbericht der Gesellschaft für Natur- und Heilkunde. Dresden, 1894/1895.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Frank Andert (Red.): Stadtlexikon Radebeul. Historisches Handbuch für die Lößnitz. Herausgegeben vom Stadtarchiv Radebeul. 2., leicht geänderte Auflage. Stadtarchiv, Radebeul 2006, ISBN 3-938460-05-9.
  • Christian Wallmann: Der Dresdner Arzt Carl Ludwig Alfred Fiedler: (1835 - 1921); Lebensgeschichte und Lebenswerk. Dissertation, Technische Universität Dresden, Dresden 1997.
  • Fiedler, Carl Ludwig Alfred. In: Volker Klimpel: Dresdner Ärzte. Historisch-biographisches Lexikon. Hellerau, Dresden 1998, ISBN 3-910184-57-X.

Weblinks[Bearbeiten]