Alfred Perutz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Perutz (* 5. August 1885 in Triest; † 29. August 1934 in Wien) war ein österreichischer Dermatologe und Syphilidologe.

Alfred Perutz studierte zwischen 1906 und 1911 an der Universität Wien Medizin, wo er 1912 promovierte. Seine fachliche Ausbildung erhielt er in Wien und Würzburg. 1919 habilitierte er als Dermatologe und Syphilidologe.

Beruflich war er in Wien am Kaiser Franz Joseph-Ambulatorium und Jubiläumsspital als Abteilungsvorstand der Dermatologischen Abteilung tätig. Als Mediziner beschäftigte er sich mit der Physiologie der Geschlechtsorgane, der physiologischen Chemie und Pharmakologie der Haut sowie Allergien beim Ekzem und Gewerbekrankheiten.

Schriften[Bearbeiten]

  • Moderne Gonorrhöebehandlung beim Manne, Wien (usw.), Perles, 1923
  • Die medikamentöse Behandlung der Harnröhrengonorrhöe des Mannes und deren pharmakologische Grundlagen, Wien, Urban & Schwarzenberg, 1925
  • Allgemeine Therapie der Hautkrankheiten, Wien & Berlin, Springer, 1930
  • Die Harnröhrengonorrhoe des Mannes und ihre Komplikationen, Wien & Berlin, Springer, 1931

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]