Alfred Thielmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biografie lückenhaft --Schreiben Seltsam? 22:15, 5. Jan. 2014 (CET)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Alfred Thielmann (* 20. Juli 1892 in Kreuzburg, Oberschlesien; † 3. März 1988 in Neckargemünd) war ein deutscher Offizier, zuletzt General der Pioniere im Zweiten Weltkrieg.[1]

Leben[Bearbeiten]

Thielmann kämpfte als Offizier im Ersten Weltkrieg. Nach dem Krieg wechselte er in den Polizeidienst. Alfred Thielmann führte im Zweiten Weltkrieg als Kommandeur unter anderem die 32. Infanterie-Division und die 245. Infanterie-Division.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wolf Keilig: Die Generale des Heeres, Podzun-Pallas-Verlag GmbH, 1983, S. 344. (eingeschränkte Vorschau bei Google Book Search).