Alhazen (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alhazen
Alhazen (Mond Äquatorregion)
Alhazen
Position 15,83° N, 71,72° OMoon15.8371.72Koordinaten: 15° 49′ 48″ N, 71° 43′ 12″ O
Durchmesser 36 km
Tiefe 2170 m[1]
Kartenblatt 63 (PDF)
Benannt nach Alhazen (965–1039/1040)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

35.79

Alhazen ist ein Einschlagkrater nahe dem Ostrand auf der Vorderseite des Erdmondes. Er ist durch einen niedrigen Höhenzug mit dem Krater Hansen im Süd-Südosten verbunden. Im Westen erstreckt sich das Mare Crisium.

Alhazen ist nahezu kreisförmig, erscheint von der Erde aus auf Grund von optischer Verzerrung aber stark oval. Die inneren Kraterwände und der Boden sind zerfurcht und unregelmäßig.

Liste der Nebenkrater von Alhazen
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 16,12° N, 74,22° OMoon16.1274.22 17 km [1]
D 19,65° N, 75,12° OMoon19.6575.12 35 km [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Edward Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge 2000, ISBN 0-521-59002-7, S. 269

Weblinks[Bearbeiten]