Ali Nadschafi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mohammad-Ali Nadschafi

Mohammad-Ali Nadschafi (persisch ‏محمدعلی نجفی‎ Mohammadali Nadschafi, DMG Mohammad-ʿAlī Naǧafī; * 13. Januar 1952 in Tehran, Iran) ist ein iranischer Politiker und Mathematik-Professor an der Scharif-Universität für Technologie.

Mohammad-Ali Nadschafi war von 1981 bis 1984 Minister für Wissenschaft und Technologie, und von 1989 bis 1997 Bildungsminister. Nadschafi wurde im August 2013 erneut als iranischer Bildungsminister der Regierung von Hassan Rohani nominiert, vom Iranischen Parlament jedoch nicht bestätigt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. president.ir