Alibaba Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Alibaba Group (chinesisch 阿里巴巴集团Pinyin ālǐbābā jítuán) ist ein Unternehmen mit Sitz in Hangzhou (China). Es betreibt u. a. die erfolgreiche gleichnamige B2B-Plattform Alibaba.com und das Online-Auktionshaus Taobao und ist nach eigenen Angaben die größte IT-Firmengruppe Chinas. Im Jahr 2007 waren 4400 Festangestellte beim Unternehmen tätig. [1] An dem Unternehmen sind u. a. Yahoo und die japanische Softbank beteiligt.

Unternehmensaufbau[Bearbeiten]

Die Unternehmensgruppe ist in sechs Tochterfirmen gegliedert:

  • Alisoft: Web-Service für chinesische Unternehmen aus dem Mittelstand

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Die Website Alibaba.com wurde 1999 von Jack Ma gegründet. Die offizielle Gründung der Unternehmensgruppe erfolgte im gleichen Jahr. 2003 wurde Taobao eröffnet, das sich zum erfolgreichsten Online-Auktionshaus Asiens entwickelt. Am 11. August 2005 gab Yahoo die Absicht bekannt, einen 40 %-Anteil der Firma erwerben zu wollen. Yahoo stieg für eine Milliarde US-Dollar bei Alibaba ein. Zwischen 2004 und 2007 entstanden die weiteren Online-Dienste Alipay, Alisoft und Alimama, die an den beiden erfolgreichen Internet-Portalen anknüpften. Ende April 2007 erfolgte der Börsengang der Internet-Seite Alibaba.com. Im Mai 2012 begann Yahoo, die Hälfte seines 40 %-Anteils für rund 7,1 Milliarden Dollar wieder zurück an Alibaba zu verkaufen. Die Transaktion wurde im September 2012 abgeschlossen. Seither hält Yahoo also noch 20 % an Alibaba.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.alibaba.com/aboutalibaba/aligroup/index.html#Alibaba.com
  2. Yahoo verkauft Alibaba-Beteiligung, heise, 21. Mai 2012.

Weblinks[Bearbeiten]